Freitag, 21. Dezember 2012

Neue Location für die TV-Serie “Ich sehe die Sonne”

CityPoint-1 Zwickau.- Kurz vor Weihnachten können die Macher der neuen TV-Serie “Ich sehe die Sonne” eine erfreuliche Nachricht verkünden. Das Jugendcafé “CityPoint” stellt der Crew um Regisseurin Marina von Stroganoff im neuen Jahr passende Räumlichkeiten für ihre Dreharbeiten zur Verfügung. Nach einer Vor-Ort-Besichtigung heute Nachmittag hat sich CityPoint-Leiter Jörn Küttler bereit erklärt, das Projekt mit seinen Möglichkeiten zu unterstützen.

Mehr dazu: ISDS

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Schneewittchen als Musical

Foto Schneewittchen (4) Zwickau.- Pünktlich zum Beginn der kalten Jahreszeit gastiert das Theater Liberi mit seinem Familientheater-Erlebnis „Schneewittchen – das Musical“ am Samstag um 15 Uhr im Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“. Jeder kennt die Geschichte vom schönen Schneewittchen und ihrer bösen Stiefmutter, der Königin.

mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Dienstag, 11. Dezember 2012

Warnung vor Betrügerischer Post mit amtlichen Aussehen

Gewerbeauskunft-Zentrale_Vorderseite Zwickau.- Aktuell bekommen Unternehmen und Privathaushalte Post von der „Gewerbeauskunft-Zentrale“ und dem „Deutschen Einwohner Verwaltungsregister“ (Siehe Beispielschreiben). Optisch machen die Schreiben einen behördlichen Anschein. Die Absender bitten um die Bestätigung Ihrer Daten und bieten gegen eine entsprechende Summe eine Veröffentlichung an. Bei ausbleibender Reaktion werden mitunter auch Mahnungen verschickt. Die angegebenen Adressen, Telefonnummern und Internetseiten führen jedoch ins Nichts und die Bankverbindungen führen zu Privatkonten. Die Das Bürgeramt der Stadtverwaltung Zwickau warnt deshalb: „Hierbei handelt es sich um Betrug! Zahlen oder unterschreiben Sie nichts!“
Das Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“ wurde vom Landgericht Düsseldorf für rechtswidrig erklärt und vor dem Schreiben des Deutschen Einwohner Verwaltungsregisters wurde das Bürgeramt Zwickau durch übergeordnete Behörden gewarnt.

Quelle: Stadt Zwickau

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Eingeklemmte Person bei Frontalzusammenstoß

Winterunfall - Eingeklemmte Person bei Frontalzusammenstoß eine Bernsdorf.- Kurz vor 10:00 Uhr gab es auf der B173 zwischen Oberlungwitz und Bernsdorf einen schweren Unfall. Bei winterlichen Straßen prallten ein PKW und ein Kleintransporter frontal aufeinander. Dabei wurde der Fahrer im PKW eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Fahrzeug befreien.

Mehr dazu: Hit-TV.eu

Spaziergänger finden Leiche am Poetenwald

Markneukirchen.- In der Nähe des Poetenwaldes haben Spaziergänger am heutigen Donnerstagmorgen eine Leiche entdeckt. Bei dem Toten handelt es sich um den seit Montag vermissten Udo Fuhrmann (56) aus Markneukirchen. Die Polizei schließt nach bisherigen Ermittlungen ein Verbrechen aus.

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Polizei fahndet nach Udo Fuhrmann

udofuhrmann 

Markneukirchen.- Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach Udo Fuhrmann aus Markneukirchen. Der 56-Jährige ist zuletzt am Montag auf dem Robert-Schumann-Ring gesehen worden. Seitdem verliert sich seine Spur. Derzeit gibt es keinerlei Hinweise zum Aufenthaltsort von Herrn Fuhrmann. Er ist etwa 1,75 Meter groß und war zuletzt mit einer schwarzen Arbeitshose und einer roten Arbeitsjacke bekleidet.
Die Polizei in Plauen nimmt Hinweise entgegen. Telefon: (03741) 140

Kinder geben Weihnachtsbäumen festliches Gewand

Weihnachtsbaum Zwickau.- Kinder aus elf Kindertageseinrichtungen der Stadt schmückten vom 28. November bis 5. Dezember 2012 insgesamt elf Weihnachtsbäume vorm Rathaus. Den letzten dieser Bäume dekorierten heutige sechs Kinder der Kindertageseinrichtung Gutwasserstraße.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Montag, 3. Dezember 2012

Polizei fahndet wegen versuchter Vergewaltigung

Zwickau.- Am 21. November versuchte gegen 15 Uhr ein Unbekannter auf der Carl-Wolf-Straße eine 20-Jährige in ein Gebüsch zu ziehen. Die junge Frau war zu diesem Zeitpunkt gerade mit ihren beiden Hunden (Tibet-Terrier) Gassi. Der Mann packte sie am Arm und zerrte sie in Richtung des Gebüschs. Als sie sich wehrte, schrie er sie an. In dem Moment, als er versuchte die Frau zu Boden zu drücken, kamen ihre beiden Hunde angerannt. Der größere von ihnen sprang den Mann an, um seinem Frauchen zu helfen. Der Unbekannte erschrak und flüchtete daraufhin.

Phantombild (1)

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:
- 25 bis 30 Jahre alt
- 180 bis 190 Zentimeter groß
- muskulös
- hat halblange, fettige, braune Haare
- eisblaue Augen mit Ringen um die Iris
- Dreitagebart
- trägt einen Pircing (Spitze) in der Nasenwurzel
- trug eine rote Jacke (ähnlich einer Skijacke) mit schwarzem Reißverschluss
- eine dunkelblaue Jeans
- sprach hiesigen Dialekt
- roch nach Schweiß, schwitzige Hände und roch nach Alkohol

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieser Straftat nimmt die Kriminalpolizei Zwickau entgegen. Telefon: (0375) 428 4480.

Freitag, 30. November 2012

Feuer in der JVA – zwei Verletzte

Brand in JVA ZwickauZwickau.-  Heute Nachmittag gab es gegen 14:00 Uhr ein Feuer in der Justiz Vollzugs Anstalt (JVA). Der Brand war in einer Zelle ausgebrochen, mehrere Etagen wurden verqualmt. Die herbei gerufene Feuerwehr brachte den Brandherd schnell unter Kontrolle. Nach ersten Erkenntnissen wurden zwei Personen verletzt. Die Brandursache ist  noch nicht bekannt.

Mehr dazu: Hit-TV.eu

18. Deutsches Chorfestival – Kartenvorverkauf beginnt

VDKC_Chorfestival_3 Am 3.12.2012 startet der Vorverkauf der Eintrittskarten für die Veranstaltungen des 18. Deutschen Chorfestivals in Zwickau. Tickets für die beiden chorsinfonischen Konzerte, die A-cappella-Nachtkonzerte sowie die festliche Matinee sind über den Ticket-Service des Theater Plauen-Zwickau erhältlich.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Donnerstag, 29. November 2012

Zwickau ist Kommune des Jahres

121129_TOSV_PHT25.jpgDie Stadt Zwickau hat sich beim Unternehmer-Preis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) als Kommune des Jahres in Sachsen durchgesetzt. Den Preis nahm Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß heute im Rahmen des 16. Unternehmer-Konvents entgegen.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Holzfiguren entwendet – Zeugen gesucht

Bild1Giera Schwarzenberg.– Aus einem Schaukasten an der Hauptstraße, Höhe Hausgrundstück 55, welcher den Altbergbau im Erzgebirge darstellt, entwendeten Unbekannte in der Zeit vom Dienstag, 16 Uhr bis Mittwoch, 8 Uhr gewaltsam zwei geschnitzte Figuren von etwa 55 Zentimetern Höhe. Bei den Figuren handelt es sich um einen Bergman und einen Hauer.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Mittwoch, 28. November 2012

Amokfahrt endet im brennenden Autowrack nahe Werdau

PKW landet nach Verfolgungsjagd im Wald bei Werdau Zwickau/Werdau.- Kurz nach Mitternacht gab es nahe Werdau einen schweren Unfall. Vorausgegangen war, dass eine Streife einen Audi kontrollieren wollte. Dieser entzog sich jedoch der Kontrolle und flüchtete. Auf dem Mendelssohn-Bartholdy-Weg fuhr er gegen ein Haltestellenschild.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Dienstag, 27. November 2012

Oberbürgermeisterin gratuliert Absolventen der Stadtverwaltung

Bild 3Zwickau.- Heute Vormittag fand in der Jakobskappelle im Rathaus eine Feierstunde der Absolventinnen und Absolventen von Fortbildungsmaßnahmen statt. Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß ließ es sich nicht nehmen, den insgesamt 16 Kolleginnen und Kollegen persönlich zu gratulieren.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Montag, 19. November 2012

Von Kunsthandwerk bis Eisskulptur: Handwerkermarkt im Advent

HandwerkZwickau.- In stimmungsvoll  weihnachtlicher Atmosphäre wird auch in diesem Jahr der Handwerkermarkt auf dem Domhof am ersten und zweiten Adventswochenende (1. und 2. sowie am 8.und 9. Dezember) jeweils von 13 bis 18 Uhr zum besonderen Erlebnis.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Freitag, 16. November 2012

PKW droht nach Unfall von Muldenbrücke zu stürzen

PKW droht nach Unfall von Muldenbrücke zu stürzen in Glauchau Glauchau.-  Kurz nach 14:00 Uhr gab es in Glauchau auf der Kreuzung Waldenburger Straße Ecke Hochuferstraße einen Unfall mit zwei beteiligten PKW. Dabei kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab, durchbrach das Brückengeländer und hing zur Hälfte über die Brücke hinaus.

Mehr dazu: Hit-TV.eu

Dienstag, 13. November 2012

Wieder Autoeinbrüche im Vogtland

Polo-eingeschlagene-Scheibe-Falkensteiner-Str.12.11.12Auerbach.- Die Serie der Autoaufbrüche geht weiter. Zwischen Montagmittag und Dienstagmorgen ist in sieben weitere im Innenstadtbereich geparkte Pkw eingebrochen worden. Damit summiert sich die Zahl der betroffenen Fahrzeuge seit vergangenem Mittwoch auf 21.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Freitag, 9. November 2012

Maskierter Gangster auf der Flucht

1_Betreten-KassenraumPlauen, OT Kauschwitz.- Der Tankstellenüberfall im „Plauen Park“ am Abend des 24. Oktober 2012 wird in der Kripo Live-Sendung am kommenden Sonntag ab 19:50 Uhr im MDR-Fernsehen thematisiert. Ein unbekannter maskierter Täter hatte an jenem Mittwoch gegen 19:30 Uhr die Tankstelle betreten und unter Vorhalten einer Pistole von der Angestellten Bargeld gefordert.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Sonntag, 4. November 2012

BSV Mädels holen sich deutlichen Sieg in Dortmund

BSVDortmund/Zwickau.- Mit einem deutlichen Auswärtssieg in Dortmund – 34:27 (13:13) – bleiben die Handballerinen des BSV Sachsen Zwickau auch im 4. Spiel in Folge ungeschlagen und sichern sich damit vorübergehend den 2. Tabellenplatz in der 2. Handball Bundesliga der Frauen.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Samstag, 3. November 2012

Drehtag zur Serie „Ich sehe die Sonne“ in der Humboldtschule

Kaninchenszene

Zwickau.- Das Klassenzimmer in der Humboldtschule war am Donnerstag mit über 20 Schülern gut gefüllt. Regisseurin Marina von Stroganoff freute sich über das rege Interesse und teilte die Kids gleich in zwei Gruppen auf. Zunächst wurde eine Unterrichtsstunde mit den 10 bis 12-jährigen gedreht.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Sonntag, 21. Oktober 2012

„Focus“: Beate Zschäpe soll für Feuerwehr-Einsatz zahlen

DSCF8775Zwickau.- Die mutmaßliche Terroristin und Brandstifterin Beate Zschäpe soll für die Kosten des Feuerwehr-Einsatzes am 4. November 2011 in Zwickau aufkommen. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, verschickte die Stadt bereits am 22. Mai einen entsprechenden Kostenbescheid an Zschäpe.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Montag, 15. Oktober 2012

BSV-Mädels bleiben Spitze

BSV_FSVZwickau/Neuplanitz.- Mit einem erarbeiteten 23:20 Sieg über Mainz sicherten sich die Mädels vom BSV Sachsen Zwickau weiterhin die Tabellenführung in der 2. Handball Bundesliga der Frauen. Der BSV begann couragiert und dominierte von Beginn an das Spiel.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Mittwoch, 10. Oktober 2012

„Zwickau und das Hochwasser von 1954“ – der Film

HochwasserZwickau.- Am Sonntag, dem 21. Oktober 2012, besteht letztmalig die Möglichkeit, die Sonderausstellung „Zwickau und das Muldenland. Fotografien und Aquarelle aus zwei Jahrhunderten“ in den Kunstsammlungen in der Lessingstraße 1 anzuschauen. Anlässlich dieser Finissage wird um 17 Uhr der Film „Solidarität der Tat“ gezeigt.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Sonntag, 30. September 2012

1. Casting für TV-Serie erfolgreich abgeschlossen

Casting_actionZwickau.- Rund 40 interessierte Kinder und Jugendliche waren am Sonntag der Einladung zum Casting für die neue TV-Serie „Ich sehe die Sonne“ gefolgt. Sie kamen voller Erwartungen in die Musik- und Kunstschule „Marina von Stroganoff“. Die jüngste Bewerberin war neun, der älteste 17 Jahre alt.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Montag, 10. September 2012

Zwickauer Regisseurin arbeitet gern mit Jugendlichen

Marina_Antje_AnnaZwickau.- Die Dreharbeiten zu einer neuen TV-Serie „made in Zwickau“ haben begonnen. Am Wochenende traf sich die Regisseurin Marina von Stroganoff mit der Crew zu einem ersten Kennenlernen. Dabei ging es zwar hauptsächlich um organisatorische Absprachen, aber es wurden auch schon einige Szenen für die Serie mit Namen „Ich sehe die Sonne“ gedreht.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Freitag, 7. September 2012

Dieb lässt eigene Sachen am Tatort zurück

Breitenbrunn, OT Erlabrunn.– Am Montag schlug ein bislang Unbekannter im Parkhaus des Klinikums „Am Märzenberg“ die Scheibe eines Suzuki ein. Er versuchte offenbar, den Pkw kurzzuschließen. Dieses Vorhaben misslang allerdings. Zurück blieben rund 1.500 Euro Schaden am Auto und einige Gegenstände, die der Pkw-Besitzerin nicht gehören. Dazu zählen eine Kette mit Anhänger und ein Basecap. Gleiches gilt für ein im Parkhaus aufgefundenes Fahrrad, was möglicherweise mit dem Einbruch im Zusammenhang steht.
Basecap-rechts-Erlabrunn_07.09.12 Basecap-links-Erlabrunn_07.09.12
Kette-Anhaenger-Erlabrunn_07.09.12 Bike-Erlabrunn_07.09.12
Wer kann Hinweise zur Herkunft der abgebildeten Gegenstände geben?
Polizeirevier Aue, Telefon (03771) 120.

Quelle und Fotos: PD Südwestsachsen

Mittwoch, 5. September 2012

Eigentümer von Vase gesucht

vase


Klingenthal.-
Am 8. August wurden in der Mühlenstraße zwei mutmaßliche Buntmetalldiebe gestellt. Durch die weiteren Ermittlungen in diesem Fall wurde nun bekannt, dass diese am Vortag bereits Buntmetall bei einem Altmetallhändler abgegeben hatten. Darunter befand sich eine große rotverzierte Messingvase (Foto), wobei zu vermuten ist, dass diese aus einer Diebstahls Handlung stammt.
 
Die Auerbacher Polizei sucht nun den rechtmäßigen Eigentümer der Vase und bittet um Hinweise.

Telefon: 03744/ 2550

Quelle und Foto: PD Südwestsachsen

Montag, 3. September 2012

Neun Azubis starten ihre Berufsausbildung in der Stadtverwaltung

Zwickau.- Insgesamt neun Azubis beginnen ab heute ihre Berufsausbildung in der Stadtverwaltung Zwickau. Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß begrüßte die jungen Berufsstarter heute Vormittag in der Jakobskapelle im Rathaus.

Azubis 2012 - Gruppenaufnahme

Die 5 weiblichen und 4 männlichen Azubis, die u. a. aus Chemnitz, Auerbach und Oelsnitz kommen, werden in den nächsten drei Jahren in der Stadtverwaltung Zwickau in folgenden Berufen ausgebildet:

  • 5 Verwaltungsfachangestellte
  • 2 Gärtner
  • 1 Straßenwärter
  • 1 Studentin im Bachelor-Studiengang Allgemeine Verwaltung

Die Azubis beginnen ihre Ausbildung zunächst mit einer Einführungswoche, in der sie allgemeine Informationen über die verschiedenen Verwaltungsbereiche und deren Aufgaben erhalten. Informiert wird u. a. über die Sicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sowie über die Rechte und Pflichten im Ausbildungsverhältnis.
Im Verlauf der Einführungswoche erhalten die Jugendlichen aber auch Einblicke in die Arbeitabläufe einiger Außenstellen. Sie werden neben der Stadtbibliothek in Pölbitz auch verschiedene Ämter der Stadtverwaltung und das Stadtarchiv besuchen. Und auch eine Rathausführung und ein Stadtrundgang sind vorgesehen.
Nach der Einführungswoche gehen ein Teil der Azubis in die ausbildenden Fachämter. Für die Azubis zum Verwaltungsfachangestellten folgt noch ein einwöchiger Vorbereitungslehrgang in Chemnitz.
In der Stadtverwaltung befinden sich derzeit 22 Azubis und 2 Studenten in der Ausbildung (Verwaltungsfachangestellten, Straßenwärter, Gärtner und Diplom-Verwaltungswirt/Bachelor). Einige von ihnen beenden in den nächsten Wochen ihr 3. Ausbildungsjahr.
Die Auszubildenden werden nach erfolgreichem Abschluss zunächst in ein befristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Zwickau übernommen. Die Dauer der Befristung beträgt zwischen 6 und 24 Monaten. Sie ist abhängig von den Leistungen der Auszubildenden, die im gesamten Ausbildungszeitraum erreicht wurden. Damit wird den Jugendlichen eine berufliche Perspektive eröffnet. Sie erhalten hierdurch die Möglichkeit, ihre in der Ausbildung erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse im Berufsalltag zu erweitern und zu festigen.
Im vergangenen Jahr konnten 10 Azubis ihre Berufsausbildung in der Stadtverwaltung beginnen, im Jahr 2010 waren es 6 und das Jahr zuvor 9 Azubis.

Quelle und Foto: Stadt Zwickau

Donnerstag, 30. August 2012

Historisches Markttreiben wie zu Schumanns Zeiten

Das 17. Historische Markttreiben in Zwickau steht ganz im Zeichen der Biedermeierzeit. An zwei Tagen verwandeln sich Hauptmarkt, Kornmarkt und Domhof in der Zwickauer Innenstadt in bunte Marktplätze, wie auch Robert Schumann selbst sie erlebt haben könnte.
Alte Zünfte zeigen, wie ihre Vorfahren arbeiteten, Händler bieten ihre handwerklich gefertigten Waren feil. Köstlichkeiten aus den Küchen und Fässern des 19. Jahrhunderts verwöhnen die Gaumen der Besucher. Bei heiteren Klängen und derben Scherzen tauchen die Zwickauer und ihre Gäste ein in die Welt eines Robert Schumann, des größten Sohnes ihrer Stadt, der am 8. Juni 1810 am Hauptmarkt geboren wurde.
Bei Stadtrundfahrten in der historischen Postkutsche sowie bei Führungen durch die Altstadt erfahren die Besucher des Markttreibens interessante Details aus Schumanns Zeit in Zwickau.

Rathaus
Unter dem bundesweiten Motto „Holz“ beteiligt sich die Stadt Zwickau nun schon zum 19. Mal an der durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz initiierten Aktion. Zur guten Tradition geworden, stehen die Veranstaltungen in Zwickau auch wieder in Verbindung mit dem „Historischen Markttreiben“ rund um Hauptmarkt und Domhof.
Das 1481 von Martin Römer für seine Stadt erbaute Kornhaus stellt den größten und aufwändigsten mittelalterlichen Kornhausbau Sachsens dar und zählt zu den bedeutendsten derartigen Speicherbauten in der Bundesrepublik Deutschland. Das weitgehend erhaltene, gewaltige spätgotische Dachwerk (1480) mit ursprünglich sechs, heute fünf Speicherböden und doppelt liegendem Dachstuhl gehört konstruktionsgeschichtlich zu den frühesten Dachkonstruktionen Deutschlands dieser Dimension.
Erstmals 1219 erwähnt, war sie Burg-, Schloss- und Stadtkirche. Ihre Baugestalt wird vom Umbau zur spätgotischen Hallenkirche (15. Jh.) geprägt, ist jedoch das Ergebnis einer vom 12. bis 19. Jahrhundert währenden Bautätigkeit. Von außerordentlichem Wert sind u. a. die Dachwerke des gotischen Turmaufbaus (1329) und des gotischen Chores (1345) als älteste Dachwerke und früheste erhaltene Zeugnisse mittelalterlicher Zimmermannskunst in Zwickau.
Zum Tag des offenen Denkmals öffnet auch das Johannisbad in der Johannisstraße von 10 bis 21 Uhr. Führungen gibt es von 10-13 Uhr zur vollen Stunde und um 15 Uhr durch Mitglieder des Fördervereins. Es gibt einen Infostand des Fördervereins und weiterer Mitglieder, Erläuterungen zur Holzdecke und den Holzgarderoben, sowie um 14 und um 16 Uhr Vorführungen der Synchronschwimmerinnen des SV Zwickau 04.
Zudem ist auch der Hakenhof – Das Handwerkerhaus in der Inneren Zwickauer Straße 70 A, 08062 Zwickau von 11 bis 17 Uhr zu besichtigen. Dabei handelt es sich um zwei Übereck stehende, verbundene Häuser mit bauzeitlich erhaltenem Fachwerk im OG und Giebel, Baujahr 1703 und 1716. Es gibt eine charakteristische schiffskehlprofilierte Holzbalkendecke in der Bauernstube und ein gut erhaltenes Gewölbe.
Führungen werden nach Bedarf durch den Verein Handwerkerhaus Planitz e.V. durchgeführt. Aktionen sind eine Ausstellung der Künstlerin Marga Drechsel, Livemusik, Glücksrad und Kinderbetreuung.

Das ganze Programm gibt’s hier

Dienstag, 21. August 2012

Eigentümer zu mutmaßlichem Diebesgut gesucht

Auerbach.- Bei einer Personenkontrolle am Montagmittag stellten Polizeibeamte bei einem einschlägig bekannten mutmaßlichen Buntmetalldieb etwa 20 Kilogramm Kupfer fest. Dieses hatte er in einer Tasche bei sich, welche aus einer Diebstahlhandlung stammen könnte. Nun sucht die Polizei den eigentlichen Eigentümer der weiß-silbernen Tasche der Marke „Head“ , auf welcher „Luma´s + Zelt“ geschrieben steht.
Tasche
Handy
Bei der Nachschau in einem weiterhin mitgeführten Rucksack des 30-Jährigen fanden die Polizisten außerdem ein original verpacktes CallYa-Handy „Vodafone Smart II“ (Foto), was vermutlich ebenfalls aus einem Diebstahl stammt. Auch hier wird der tatsächliche Eigentümer gesucht.
Wer seine gestohlenen Sachen wiedererkennt oder sonstige Hinweise zu den abgebildeten Gegenständen geben kann, wendet sich bitte an die Auerbacher Polizei. Telefon (03744) 2550.

Quelle und Fotos: PD Südwestsachsen

Sonntag, 19. August 2012

Vermisste Anja Schaub tot aufgefunden

Wildenfels, OT Wiesenburg.– Die am 09.08.2012 als vermisst gemeldete Anja Schaub wurde am Samstagabend tot aufgefunden. Ein Fahrradfahrer hatte die Frau in der Nähe eines Waldstücks entdeckt und die Polizei informiert. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Kriminalpolizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht vom Vorliegen einer Straftat aus.

Quelle: PD Südwestsachsen

Mittwoch, 15. August 2012

Personalausweis oder Pass auf Gültigkeit überprüfen

Rechtzeitig neu beantragte Dokumente ersparen Ärger und zusätzliche Kosten

Nicht nur in der Ferien- und Reisezeit sollte jeder Bürger seinen Personalausweis und/oder Pass auf seine Gültigkeit überprüfen, um unnötigen Ärger zu vermeiden.
Alle Personen ab dem 16. Lebensjahr sind gemäß Personalausweisgesetz grundsätzlich dazu verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen. Dieser Pflicht kommt man auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nach. Es ist die Aufgabe jedes Einzelnen, die Gültigkeitsdauer seines Personaldokuments zu prüfen und rechtzeitig ein neues Dokument zu beantragen. Jugendliche ab 16 Jahren können Ihren Ausweis auch ohne die Sorgeberechtigten beantragen.
Rathaus Anlaufstelle für alle Pass- und Personalausweisbehörde ist der Bürgerservice im Rathaus, Hauptmarkt 1. Für die Beantragung sind die persönliche Vorsprache, ein aktuelles biometrisches Passbild sowie eine Geburts- oder Eheurkunde erforderlich. Die Gebühr für einen neuen Personalausweis ist bei Antragsstellung zu entrichten. Sie beläuft sich bei Personen unter 24 Jahren auf 22,80 Euro, bei Personen über 24 Euro auf 28,80 Euro. Das Dokument kann in der Regel nach 2 bis 3 Wochen abgeholt werden.
Besitzt man vorsätzlich kein gültiges Dokument, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Verwarn- oder Bußgeld geahndet werden. Dessen Höhe richtet sich nach der Dauer der Ungültigkeit.
Bei geringeren Verstößen wird ein Verwarngeld erhoben. Dies ist ein Angebot an Bürgerinnen und Bürger, die Angelegenheit sofort durch Zahlung des Verwarngeldes zu erledigen und ein längeres und meist kostenpflichtiges Verfahren zu vermeiden.
Ist das Dokument bereits seit längerer Zeit abgelaufen, liegt ein Bußgeldtatbestand vor. In diesem Fall beginnt das aufwändigere Verfahren nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz.

Weitere Informationen dazu: www.zwickau.de/buergerservice
Quelle: Stadtverwaltung Zwickau

Sonntag, 12. August 2012

19-jähriger bei Zwickau tödlich verunglückt

Reinsdorf.- Am Sonntagmorgen ereignete sich auf der A 72 in Richtung Chemnitz ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Passat-Fahrer fuhr aus bisher ungeklärter Ursache, kurz vor der Anschlussstelle Zwickau-Ost, auf eine Sattelzugmaschine auf. Das Fahrzeug geriet unter den Lkw-Anhänger, verkeilte sich und wurde knapp 400 Meter mitgeschleift.

PKW unter LKW auf der BAB 72

Der junge Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Autobahn in Richtung Chemnitz musste für zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird mit 21.000 Euro beziffert.

Quelle: PD Südwestsachsen
Alle Fotos bei Hit-TV.eu

Freitag, 10. August 2012

Gestohlener Golf wieder da

Treuen/Zwickau.- Der am Donnerstag im Zwickauer Stadtteil Pölbitz gestohlene Golf ist einen Tag später wieder aufgetaucht. Das Auto lag nach einem Unfall verlassen in einem Bach (Treba) an der Verbindungsstraße (Staatsstraße 298) von Schreiersgrün nach Veitenhäuser.

Pkw-in-Treba_10.08.12

An dem Wagen waren ebenfalls gestohlene Kennzeichen angebracht. Sie stammen aus dem Erzgebirgskreis. Nun untersucht die Polizei das Fahrzeug auf Spuren. Die Beamten erhoffen sich daraus weitere Informationen zu den bislang unbekannten Tätern.

Hinweise nimmt die Polizei in Zwickau entgegen. Telefon: (0375) 428 448 0

Polizei sucht Anja Schaub

Anja-Schaub_10.08.12


Wilkau-Haßlau/Wildenfels.-
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach Anja Schaub (Foto). Anja wurde das letzte Mal am Donnerstagmorgen im Wildenfelser Ortsteil Wiesen gesehen. Sie stammt aus Wilkau-Haßlau.

Die 27-Jährige ist etwa 1,75 Meter groß und schlank. Sie trägt dunkelblonde, mittellange Haare und hat blaue Augen. Bekleidet war Anja zuletzt mit einer blauen Jeans sowie einer roten Sweatjacke.

Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau
Telefon: (0375) 428 448 0

Quelle: PD Südwestsachsen

Freitag, 3. August 2012

Kunstsammlungen und AWO-Kinderhaus „Pfiffikus“ erhalten Auszeichnung „LernStadtMuseum“

Dresden/Zwickau.- Gemeinsam mit dem Integrierten AWO-Kinderhaus „Pfiffikus“ erhalten die Kunstsammlungen Zwickau eine Auszeichnung im Wettbewerb „LernStadtMuseum – Schüler entdecken Museen“. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 30 Institutionen um einen Preis beworben, von denen nun insgesamt zehn gewürdigt werden. Ob das Museum und die in Neuplanitz beheimatete Einrichtung mit dem Projekt „Wir entdecken Bilderschätze!“ eine von acht Prämien oder einen der beiden Sonderpreise erhalten, wird erst am Tag der Verleihung bekanntgegeben. Diese findet im Rahmen des Lehrerinformationstages am 28. August 2012 im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden statt.
 
„Lebendiges“ Bild mit Kindern vom Hort „Pfiffikus“ während der Mitmachführung in den Kunstsammlungen. Im Hintergrund ist das „nachgestellte“ Gemälde „Landschaft mit Bauern“, um 1660 vom niederländischen Künstler Ambrosius Brueghel, zu sehen.

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus hatte 2007 in Kooperation mit der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen den Wettbewerb unter dem Motto „LernStadtMuseum – Schüler entdecken Museen“ ins Leben gerufen. Dieses Programm unterstützt Projekte, in denen Kinder und Jugendliche gemeinsam mit den Museumspädagogen das Museum und dessen Kulturschätze auf außergewöhnliche Art und Weise erforschen. Jedes Jahr werden durch eine unabhängige Jury neue Projekte ausgezeichnet. 2012 gibt es acht Prämiengewinner (je 500 Euro) sowie zwei Sonderpreise (je 1.000 Euro). Außerdem werden die Ausgezeichneten bei Veröffentlichungen, mit Beratungen und im Erfahrungsaustausch sowie durch die Beurkundung der Teilnahme unterstützt.
In den Kunstsammlungen Zwickau erwartet die Kinder bei einer Museumsführung zum Mitmachen ein erlebnisreicher Rundgang, bei dem sie selbst zu Akteuren werden. Durch das Nachstellen von Szenen aus den Bildern oder einer musikalisch unterstützten Fantasiereise in die Gemälde werden die jungen Besucher zum genauen Hinschauen angeregt. Gemeinsam mit der Museumspädagogin schaffen sich die Kinder spielerisch-kreative Zugänge zu den Kunstwerken und entdecken die Einrichtung mit allen Sinnen.
Die Auszeichnung der Projektidee unterstützt die museumspädagogischen Angebote der Kunstsammlungen, zu denen vor allem Führungen und Programme für Kindergärten, Horte und Schulklassen gehören, aber zukünftig auch verstärkt für den Freizeit- und Familienbereich Angebote entwickelt werden. Gemeinsam mit den „Pfiffikus“-Kindern soll die Museumsführung zum Mitmachen ausgebaut und für die Ausstellung „Im Himmel zu Hause“ erweitert werden.

Quelle: Kulturamt Zwickau
Foto: Kunstsammlungen Zwickau

Donnerstag, 2. August 2012

Nachwuchs im Tiergarten Aue - zoo der minis

Aue.- Bereits zum zweiten Mal gibt es in diesem Jahr Nachwuchs bei den Chinesischen Zwergstreifenhörnchen. Die kleinen Kerle sind so flink unterwegs,dass noch gar nicht fest steht wie viele es eigentlich sind.
12 05 24 Zwergstreifenhörnchen dahome kalb
Etwas leichter zu zählen ist der Nachwuchs bei den Dahome-Zwergrindern. Hier kam am 30.Juli ein kleines Kälbchen zur Welt. Nach mehreren Jahren mit männlichem Nachwuchs ist es nun endlich ein weibliches Jungtier. Die Kleine genießt das schöne Wetter schon ausgiebig und wird dabei von Mutter Daisy und Vater Masai fürsorglich beschützt.

Dienstag, 31. Juli 2012

8. Auflage der ADMV Rallye Zwickauer Land startet am 4. August


Zwei neue Wertungsprüfungen warten auf die Rallye-Teilnehmer

Zwickau/Reinsdorf. Bereits zum achten Mal in Folge veranstaltet der Motorsportclub Zwickau die ADMV Rallye Zwickauer Land. Am 04. August 2012 um 12:30 Uhr starten an die 80 Rallye-Besatzungen im Gewerbegebiet Friedrichsgrün und gehen auf vier verschiedenen Wertungsprüfungen im Zwickauer Land in den Kampf um Bestzeiten. Das Rallye-Zentrum befindet sich wieder in der Tennishalle Bindig im Gewerbegebiet Friedrichsgrün, wo auch ab 19:00 Uhr die Race-Party und die Siegerehrung durchgeführt werden.
Neben den bekannten Prüfungen Callenberg und dem Stadtrundkurs im Pölbitzer Metawerk-Gelände, der diesmal entgegengesetzt gefahren wird,  gibt es in diesem Jahr auch zwei neue Strecken. In Schneppendorf führt die „WP Normkies“ durch die örtliche Kiesgrube und mit der „WP Zschocken“ gibt es eine komplett neue Strecke bei der Rallye Zwickauer Land. Mit diesen beiden Wertungsprüfungen wird sich auch der Schotteranteil der Strecke  auf 24 Prozent erhöhen. Damit wird den aktiven Motorsportlern und den Rallyefans ein durchaus anspruchsvoller Wettbewerb geboten.
Mit dem Vorjahressieger Rudolf Reindl, dem Thüringer Raphael Ramonat, der die "Zwickauer Land" bereits mehrmals gewinnen konnte, und  dem Bayern Reinhard Honke stehen schon einige Siegkandidaten auf der Nennliste. Neben der  traditionellen Trabantfahrertrophäe wird in diesem Jahr erstmals der Pokal für das beste Volkswagen-Team ausgetragen. Insgesamt 13 Rallye-Teams haben die Chance den Pokal zu ergattern. An der Spitze steht dabei Daniel Schmidt mit seinem 200 PS starken VW Scirocco TDI.
Die Rallye Zwickauer Land hat regelmäßig an die 100 Teilnehmer. Sie ist Lauf zur Sächsischen Rallyemeisterschaft, zur Thüringer Rallyemeisterschaft, zur ADMV-Rallye-200-Meisterschaft, zum HD-Junior-Cup und zum ADMV-Trabant-Rallye-Cup. Die aktuelle Starterliste und weitere Informationen zur 8. ADMV Rallye Zwickauer Land sind auf der Internetseite des Motorsportclubs Zwickau unter "Rallye" abrufbar.

Daniel Friedel, MC Zwickau


Dienstag, 3. Juli 2012

Polizeirevier nach Bombendrohung evakuiert

Aue.– (jm) Wegen einer Bombendrohung ist am Montagabend das Polizeirevier in der Lessingstraße geräumt worden. Zeitweise musste knapp ein Dutzend Beamter ins Revier nach Schwarzenberg umziehen.
Kurz vor Mitternacht hatte ein anonymer Anrufer auf den im Eingangsbereich des Gebäudes deponierten Sprengsatz hingewiesen und eine Stunde Zeit zur Räumung gegeben. Experten des Landeskriminalamtes untersuchten noch in der Nacht den vermeintlichen Explosivkörper. Er entpuppte sich glücklicherweise als ungefährlich. In einem Karton war lediglich eine tickende Uhr versteckt. Das Revier konnte gegen 2:30 Uhr wieder bezogen werden.
paket2 uhr
Nun laufen umfangreiche Ermittlungen. Bekannt ist bislang, dass der Mann aus einer Telefonzelle am Auer Postplatz angerufen hat. Hinweise zur Klärung erbittet die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Quelle: Polizeidirektion Südwestsachsen

Montag, 2. Juli 2012

Ford kracht frontal in Rettungswagen – beide Autos Schrott

Mülsen St. Jakob.– Am Sonntagabend befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw Ford die Dresdener Straße aus Richtung Lichtenstein kommend. Beim Befahren einer Gefällstrecke kam er in einer Rechtskurve nach links ab und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Rettungskraftwagen zusammen. Der 55-jährige Fahrer des RTW blieb glücklicherweise unverletzt. Durch den Aufprall wurde der 35-Jährige Beifahrer des Fords leicht verletzt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt 32.500 Euro.

URTW008

Weitere Fotos bei Hit-TV.eu

Dienstag, 26. Juni 2012

Rauschende Ballnacht bei internationalen Barocktanztagen

Potsdam-1Potsdam/Dresden/Glauchau.- Rund 100 geladene Gäste aus aller Welt trafen sich am Wochenende vom 21. bis 24. Juni 2012 auf der Bismarck Höhe in Werder bei Potsdam zu den internationalen Barocktanztagen. Am Sonntag fand ein ausgiebiger Spaziergang auf Schloß Sanssouci statt.

Mehr dazu: Westsächsische Zeitung

Sonntag, 24. Juni 2012

Italienisches Restaurant in bester Lage zu vermieten

Werdau.- Das Ristorante “Da Reale” direkt am Werdauer Markt sucht einen neuen Betreiber. Es steht zur Vermietung, nachdem der Besitzer aus gesundheitlichen Gründen das Geschäft aufgeben musste.
Bis auf ein paar kleine notwendige Reparaturen im Eingangsbereich ist das Lokal in einem sehr guten Zustand und kann sofort genutzt werden. Die optimale City-Lage garantiert dauerhaft hohe Besucherzahlen.
Interessenten können sich per Email: kontakt@fam-reale.de oder Telefon: 03761-8882708 melden.

Hier einige Fotos:
DSCN0964DSCN0963  DSCF9037DSCN0958DSCF9038DSCF9028DSCF9041DSCF9042      DSCN0973 DSCF9045