Montag, 21. Mai 2012

BSV verabschiedet sich mit Gala-Vorstellung

Zwickau.- Eine grandiose Leistung haben die Zwickauer Zweitliga-Damen am letzten Spieltag beim verdienten 24:22 (14:8)-Sieg über Spitzenreiter TuS Metzingen hingelegt, der seit drei Wochen als Aufsteiger in die 1. Bundesliga feststand.
"Erwartet hatten wir das sicherlich nicht", gestand Trainer Norman Rentsch. "Wir haben von der ersten Minute an richtig Gas gegeben und ab der 15. Minute ständig geführt. Die Mädels haben sich den Sieg wirklich verdient." Es waren aber nicht nur Freudentränen, die hinterher kullerten. Es hieß Abschied nehmen von vier langjährigen BSV-Handballerinnen: Emi Uchibayashi wechselt zum Erstligisten FHC Frankfurt. Katharina Henkel beendet ihre aktive Laufbahn, um voll ins Berufsleben einzusteigen. Melanie Beckert und Evelina Kalasauskaite werden kürzertreten und in unteren Ligen weiter spielen.

Montag, 14. Mai 2012

Energiesparlampen – die tödliche Gefahr

Wegen einer einzigen defekten Energiesparlampe ist Max schwer erkrankt. Quecksilber zerstört langsam seinen Körper und sein Gehirn. Kein Einzelfall, wie der Beitrag aus der Reihe „titel thesen temperamente“ vom 29. April zeigt. Unabhängig davon wirft die Sendung generelle Fragen nach dem Sinn von so genannten „Energiesparlampen“ auf. Energie spart man damit nämlich nicht.
Quecksilber

Hier geht’s zum Beitrag: ttt

Sonntag, 13. Mai 2012

BSV verliert Vorbild für Nachwuchstalente

Zwickau.- Seit nun gut 16 Jahren spielt Melanie Beckert beim BSV Sachsen Zwickau Handball, durchlief alle Altersklassen und ist somit im wahrsten Sinne des Wortes ein "Eigengewächs". Melanie war immer eine Kämpferin und zeigte große Einsatzbereitschaft. Mit diesen Eigenschaften kämpfte sie sich bis in die 1. Mannschaft hoch und ist damit auch ein Vorbild für alle Nachwuchstalente des Vereins.MelBe
So eine Spielerin verliert man natürlich sehr ungern. Aber die Verantwortlichen des BSV müssen einmal mehr erkennen, dass Ausbildung und Beruf vor dem Handball kommen. Besonders in diesem Jahr spürt man dies schmerzlich. Denn leben kann vom Handball keine Spielerin. Alle sind Amateure die in der Hauptsache einer geregelten Tätigkeit nachgehen und den Handballsport mehr "Nebenbei" betreiben. Auch wenn 4 mal Training und ein Spieltag den Wochenumfang ausmachen.
„Ich habe endlich den Job gefunden, der mir Spaß macht und der mir eine berufliche Zukunft gibt“, freut sich Melanie Beckert. „Das möchte ich nicht aufs Spiel setzen, denn die Verletzungsgefahr beim Handball ist doch sehr hoch. So etwas könnte sich nachteilig auf meine berufliche Laufbahn auswirken. Zudem würde ich zukünftig nicht mehr als 2 mal die Woche trainieren können und während der Vorbereitung komplett fehlen. Das ist dann auch nicht mein Anspruch“, gibt die 23-jährige zu bedenken. Dass sich der Verein damit auch nicht leicht tut, versteht sich von selbst. 16 Jahre lassen sich nicht einfach mal so über den Haufen werfen, zumal Melanie Beckert sich am Kreis zur Stammspielerin gemausert hat.
„Es war ein langer und zäher Prozess mit einigen Gesprächen. Es ist sehr schade, dass wir Sie nicht umstimmen konnten, respektieren aber ihre Entscheidung. Wir wünschen Mel für ihre berufliche aber auch private Zukunft alles Gute“, so Teammanager Silvio Mann. Ob - und wenn ja wo - Melanie Beckert noch weiter Handball spielen wird, steht noch nicht fest. Vorrang hat für sie dabei einzig und allein der Beruf und an diesem wird sich alles andere ausrichten.

Quelle und Foto: BSV Sachsen Zwickau

Freitag, 11. Mai 2012

Umfangreiches Diebesgut sicher gestellt – Polizei sucht Eigentümer

Bild2 Auerbach.– Die Auerbacher Polizei hat im Zuge von Ermittlungen zu Diebstählen von Buntmetallen umfangreiche Geschirrgegenstände, augenscheinlich aus Messing, sichergestellt, welche höchstwahrscheinlich aus Diebstahlshandlungen stammen. Allerdings liegt dazu noch keine Anzeige vor. Der Diebstahl hat jedoch vor dem 10. April, mutmaßlich irgendwo im Vogtland, stattgefunden. Die Ermittler fragen sich nun, wem bzw. wo wurden die auf den Fotos abgebildeten Gegenstände gestohlen? Wer erkennt sie wieder? Hinweise werden jederzeit entgegen genommen. Telefon: (03744) 2550.

Quelle: PD Südwestsachsen

Frontalcrash bei Mülsen - drei zum Teil schwer Verletzte

Zwickau.– Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Äußeren Dresdner Straße ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Gegen 21:30 Uhr befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Pkw VW Golf die B 173 aus Richtung Mülsen kommend in Richtung Zwickau.Schwerer Unfall auf der B173 zwischen Zwickau und Mülsen 





















In einer Rechtskurve geriet er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem entgegenkommenden Pkw Kia zusammen. Der 43-jährige Kia-Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt, verblieb jedoch zur Beobachtung im Krankenhaus. Der Unfallverursacher und seine 28-jährige Beifahrerin, erlitten schwere Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 15.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Äußere Dresdner Straße für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Quelle: PD Südwestsachsen / weitere Fotos: Hit-TV.eu

Mittwoch, 9. Mai 2012

Unbekannter nimmt Moped die Vorfahrt

Zwickau.- Bei einem Unfall an der Ecke Robert-Blum-/Spiegelstraße ist am Montagnachmittag ein Mopedfahrer leicht verletzt worden. Dem Mann (34) hatte ein bislang unbekannter Autofahrer die Vorfahrt genommen und damit ein riskantes Bremsmanöver erzwungen. Dabei kam das Zweirad zu Fall. Bei dem Pkw soll es sich um einen Mercedes mit Greizer-Kennzeichen (GRZ) handeln.
Hinweise erbittet das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Aufnahmen für MDR-Sendung abgedreht

Glauchau/Dresden.- Die Mitglieder der Gräflich Schönburgischen Schloßcompagnie haben ihre Aufgabe in Dresden mit Bravour erfüllt. Gemeinsam mit den Freunden des Barock in Dresden e.V. und des Potsdamer Rokoko standen sie am vergangenen Wochenende vor der Kamera. Der Mitteldeutsche Rundfunk drehte anlässlich des 350. Geburtstages von Matthäus Daniel Pöppelmann eine Dokumentation für die Sendung „Bei uns in Sachsen“.MDR_Manuela
Gedreht wurde auf dem Gelände des Dresdner Zwingers und am Elbufer bei Schloss Pillnitz. Das Foto zeigt zwei französischer Kavaliere vor der Kulisse des Zwingers, die beide um die Gunst einer Dame buhlen.
Die MDR-Moderatorin Beate Werner entführt am Pfingstwochenende die Zuschauer charmant auf eine Reise in die Zeit des Barock. Die Sendung wird in zwei Teilen, am 26. und 28. Mai, jeweils im Vorabendprogramm des MDR  ausgestrahlt.
Die Mitglieder der Gräflich Schönburgischen Schloßcompagnie haben ihre Aufgabe in Dresden mit Bravour erfüllt. Gemeinsam mit den Freunden des Barock in Dresden e.V. und des Potsdamer Rokoko standen sie am vergangenen Wochenende vor der Kamera. Der Mitteldeutsche Rundfunk drehte anlässlich des 350. Geburtstages von Matthäus Daniel Pöppelmann eine Dokumentation für die Sendung „Bei uns in Sachsen“.
Gedreht wurde auf dem Gelände des Dresdner Zwingers und am Elbufer bei Schloss Pillnitz. Das Foto zeigt zwei französischer Kavaliere vor der Kulisse des Zwingers, die beide um die Gunst einer Dame buhlen.
Die MDR-Moderatorin Beate Werner entführt am Pfingstwochenende die Zuschauer charmant auf eine Reise in die Zeit des Barock. Die Sendung wird in zwei Teilen, am 26. und 28. Mai, jeweils im Vorabendprogramm des MDR  ausgestrahlt.

Klick hier für eigene Homepage erstellen

Montag, 7. Mai 2012

17. Stadtwerke-Hallenfußballturnier in der Sporthalle Neuplanitz

Zwickau.- Am kommenden Samstag, den 12. Mai 2012, ab 09:00 Uhr kämpfen 8 starke Herrenmannschaften um den beliebten Wanderpokal des Geschäftsführers der Stadtwerke Zwickau Holding GmbH.
Der Zwickauer Bürgermeister für Wirtschaft und Bauen und gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Zwickau Holding GmbH, Herr Rainer Dietrich, wird das Turnier eröffnen.
Traditionell werden Mitarbeiter aus den städtischen Unternehmen ihren freien Samstag nutzen und den Kampf um das runde Leder aufnehmen. Als Teilnehmer haben sich in diesem Jahr Mannschaften der Zwickauer Energieversorgung GmbH, des Heinrich-Braun-Klinikums Zwickau gGmbH, der Wasserwerke Zwickau GmbH, der Johannisbad Betriebs GmbH, der Stadt Zwickau, der Sparkasse Zwickau, der Rechtsanwaltskanzlei KMS (Matlocks) sowie der Westsächsischen Hochschule Zwickau angemeldet. Alle Mannschaften fiebern diesem spannenden Turnier entgegen. Die Mannschaft der Sparkasse Zwickau, die im letzten Jahr den Pokal geholt hat, wird diesen nicht kampflos den anderen Mannschaften überlassen.
16. HFT Fotos von ZEV (152)Der Geschäftsführer der Stadtwerke Zwickau Holding GmbH, Herr Dirk Künzel, wird gegen 13:30 Uhr die Siegerehrung vornehmen. Der große Wanderpokal ist der Lohn für den Turniergewinner. Die Johannisbad Betriebs GmbH und das Vorjahressiegerteam der Sparkasse waren in den letzten Jahren bereits 2 Mal siegreich. Beiden Mannschaften könnte es gelingen, den Pokal bei einem erneuten Sieg ganz zu erobern.
Dann würde beim Turnier im nächsten Jahr ein neuer „Wanderpokal“ als Trophäe durch die Stadtwerke Zwickau Holding GmbH gestiftet werden. Selbstverständlich bekommen auch die Zweit- und Drittplatzierten mit den Silber- und Bronze-Pokalen den Lohn für ihren sportlichen Kampfgeist. Der beste Torhüter und der Torschützenkönig des Tages werden, wie bereits in den Vorjahren, mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.
Zu diesem spannenden Wettstreit sind alle Zwickauer herzlich eingeladen. Kommen Sie in die Großturnhalle Neuplanitz, um ein spannendes Fußballturnier mit den Mitarbeitern der Zwickauer Unternehmen zu erleben. Für die gastronomische Versorgung der Gäste ist gesorgt.
Zeitgleich zum Turnierstart um 9:00 Uhr werden die Teilnehmer der 3. Radtour der Stadtwerke Zwickau aufbrechen. Die geführte Strecke rund um Zwickau wird 30-40 Kilometer betragen und ist so ausgelegt, dass selbst Tourenradler und Mountainbiker mitfahren können. Die Teilnahmegebühr beträgt 7,50 Euro.
Alle Radfahrer, ob jung oder alt, sind herzlich eingeladen! Jedoch ist die Teilnehmerzahl auf 40 begrenzt. Daher bitten wir um rechtzeitige Anmeldung, bis spätestens Donnerstag, 10.05.2012, 12:00 Uhr.
Als Dankeschön für Ihr Durchhaltevermögen gibt es zum Abschluss eine kleine Stärkung an der Großturnhalle Zwickau-Neuplanitz. Auch während der Tour werden Sie mit ausreichend Getränken und Proviant versorgt.
Gegen 13 Uhr - rechtzeitig zur Siegerehrung des Hallenfußballturniers - werden die Radfahrer wieder zurück sein. Hier lassen wir dann den Tag gemeinsam bei einem gemütlichen Grillfest ausklingen.
Ihre Anmeldung zur Radtour erbitten wir telefonisch unter 0375 2714090. Hier erhalten Sie ebenfalls alle wichtigen Infos über die Radtour der Stadtwerke Zwickau Holding GmbH.

Quelle: Stadtwerke Holding / Foto: ZEV

„Schwesterliche Eintracht“ – Klavierduokonzert im Schumann-Haus

Zwickau.- In „Schwesterlicher Eintracht“ präsentieren am Sonntag, 20. Mai, um 17 Uhr die in Südkorea geborenen Schwestern Hee Jin und Hyun Joo June Werke für Klavier zu vier Händen sowie für zwei Klaviere. Das Remnant Piano Duo spielt Kompositionen von Schumann, Mozart und Prokofiev. Das Konzert findet am Internationalen Museumstag statt, an dem das Robert-Schumann-Haus von 10 bis 18 Uhr geöffnet hat.

20120520 Remnant Duo Bild 2 -verkleinert

Auf dem Programm des Klavierkonzertes stehen Robert Schumanns „Bilder aus Osten“ (op. 66), dessen literarische Vorlage eine Nachdichtung arabischer Erzählungen aus der Feder Friedrich Rückerts ist. Schumann versuchte, die orientalische Dicht- und Denkweise in der Musik zur Aussprache zu bringen. Außerdem erklingen zwei Sonaten Wolfgang Amadeus Mozarts, die Sonate für Klavier zu vier Händen (KV 497) und die Sonate für zwei Klaviere (KV 448) sowie Sergej Prokofievs Suite aus dem Ballett „Cinderella“ für zwei Klaviere (op. 87). Das im Rahmen des Sächsischen Mozartfests (vom 12. bis 28. Mai) stattfindende Zwickauer Konzert bietet im ersten Teil damit Werke auf einem Flügel zu vier Händen, im zweiten Teil folgt die kombinierte Klangpracht zweier Flügel.

Mit Hee Jin und Hyun Joo June treten dabei international ausgezeichnete Künstlerinnen auf, die durch zahlreiche Wettbewerbserfolge, so zuletzt durch einen spektakulären Doppel-Sieg beim ARD-Wettbewerb 2010, auf sich aufmerksam machten. Die aus Seoul stammenden Schwestern leben in St. Petersburg, sind mittlerweile in vielen Ländern aufgetreten und wirkten bei mehreren Rundfunkprogrammen mit. Ihr Repertoire ist breit gefächert und erstreckt sich von der Interpretation barocker Kompositionen bis zur Klaviermusik der Avantgarde. Mit ihrem Namen spielen sie auf die biblische Erzählung des Propheten Jesaja an.

Karten für das Konzert sind zu 10 € (ermäßigt 7,50 €) während der gewohnten Öffnungszeiten an der Museumskasse erhältlich. Aus Anlass des Internationalen Museumstages hat das Robert-Schumann-Haus am 20. Mai von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Um 10 Uhr präsentiert das Haus im Museums-Kino zudem den Schumann-Film „Im wunderschönen Monat Mai/Wer sich der Einsamkeit ergibt“.

Freitag, 4. Mai 2012

Polizei stoppt Messerstecher mit Schusswaffengebrauch

Aue.- Am Freitagmorgen kamen Beamte des Polizeirevieres Aue zum Brand einer Gartenlaube an der Schwarzenberger Straße zum Einsatz. In einem Hinterhof in Brandortnähe ging ein 35-jähriger Mann mit einem Messer auf die zwei Polizisten los. Die Beamten gaben daraufhin mehrere Schüsse auf ihn ab. Er kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. In einem benachbarten Wohnhaus wurde wenig später eine verletzte Frau entdeckt. Sie hat mehrere Stichwunden. Auch sie wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen. Der Ablauf der Ereignisse ist bislang noch unklar. Derzeit werden die Zusammenhänge von der Kriminalpolizei untersucht. Bei der Auseinandersetzung ist auch ein 45-jähriger Polizeibeamter verletzt worden.

Quelle: PD Südwestsachsen / Fotos bei Hit-TV.eu

Dienstag, 1. Mai 2012

Erneut schwerer Motorradunfall bei Zwickau

Stenn.- Am heutigen Nachmittag gab es erneut einen schweren Verkehrsunfall mit einem Kradfahrer. Diesmal im Stenner Ortsteil Schönfels. Ein Mann befuhr mit seinem Cabrio die B173 in Richtung Reichenbach und wollte in Schönfels in Richtung Hirschfeld nach links abbiegen. Dabei beachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Kradfahrers nicht. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Der Notarzt kam mit dem Rettungshubschrauber Christoph 46 herbeigeeilt. Er versorgte den Kradfahrer im Rettungswagen, ehe er ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Kreuzung war teilweise gesperrt, der Verkehr wurde durch die Polizei per Hand geregelt. Die genauen Umstände werden derzeit durch die Polizei ermittelt.

Schwerer Kradunfall in Schönfels Weitere Fotos gibt’s bei Hit-TV.eu

Klick hier für geile neue Handys

Motorradfahrer nach Sturz verletzt ins Krankenhaus

Zwickau.- Heute Vormittag befuhr ein Motorradfahrer die Leipziger Straße in Richtung Innenstadt. Kurz nach der Einmündung Schubertstraße in Pölbitz kam er zu Sturz, weil ein vor ihm fahrender Fahrer eines VW Caddy unerlaubter Weise wendete. Bei dem Unfall wurde der Kradfahrer verletzt. Er musste nach einer Erstbehandlung vor Ort in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Durch den Unfall gab es kleinere Verkehrsstörungen.
KUZw009 Weitere Fotos gibt’s bei Hit-TV.eu

Klick hier für weitere Katastrophen

Schreck in der Morgenstunde – Essen angebrannt

Crimmitschau.- Gegen 5:40 Uhr wurde die Feuerwehr Crimmitschau zu einem Wohnungsbrand in die Glauchauer Landstraße gerufen. Vor Ort angekommen bestätigte sich die Meldung.
Wohnungsbrand in Crimmitschau Ein Bewohner hatte nach ersten Erkenntnissen Essen anbrennen lassen, anschließend griff das Feuer auf die Dunsthaube über. Die Feuerwehr rettete den Wohnungsinhaber mit der Drehleiter. Weitere Hausbewohner, zwei Erwachsene, zwei Kinder und zwei Hunde wurden übers Treppenhaus durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Der Brand konnte relativ schnell liquidiert werden, allerdings ist die Wohnung stark verqualmt und verrußt. Der Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Glauchauer Landstraße war während des Feuerwehreinsatzes voll gesperrt. Mehr Fotos gibt’s bei: Hit-TV.eu 

Klick hier für eigene Homepage erstellen