Mittwoch, 15. August 2012

Personalausweis oder Pass auf Gültigkeit überprüfen

Rechtzeitig neu beantragte Dokumente ersparen Ärger und zusätzliche Kosten

Nicht nur in der Ferien- und Reisezeit sollte jeder Bürger seinen Personalausweis und/oder Pass auf seine Gültigkeit überprüfen, um unnötigen Ärger zu vermeiden.
Alle Personen ab dem 16. Lebensjahr sind gemäß Personalausweisgesetz grundsätzlich dazu verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen. Dieser Pflicht kommt man auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nach. Es ist die Aufgabe jedes Einzelnen, die Gültigkeitsdauer seines Personaldokuments zu prüfen und rechtzeitig ein neues Dokument zu beantragen. Jugendliche ab 16 Jahren können Ihren Ausweis auch ohne die Sorgeberechtigten beantragen.
Rathaus Anlaufstelle für alle Pass- und Personalausweisbehörde ist der Bürgerservice im Rathaus, Hauptmarkt 1. Für die Beantragung sind die persönliche Vorsprache, ein aktuelles biometrisches Passbild sowie eine Geburts- oder Eheurkunde erforderlich. Die Gebühr für einen neuen Personalausweis ist bei Antragsstellung zu entrichten. Sie beläuft sich bei Personen unter 24 Jahren auf 22,80 Euro, bei Personen über 24 Euro auf 28,80 Euro. Das Dokument kann in der Regel nach 2 bis 3 Wochen abgeholt werden.
Besitzt man vorsätzlich kein gültiges Dokument, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Verwarn- oder Bußgeld geahndet werden. Dessen Höhe richtet sich nach der Dauer der Ungültigkeit.
Bei geringeren Verstößen wird ein Verwarngeld erhoben. Dies ist ein Angebot an Bürgerinnen und Bürger, die Angelegenheit sofort durch Zahlung des Verwarngeldes zu erledigen und ein längeres und meist kostenpflichtiges Verfahren zu vermeiden.
Ist das Dokument bereits seit längerer Zeit abgelaufen, liegt ein Bußgeldtatbestand vor. In diesem Fall beginnt das aufwändigere Verfahren nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz.

Weitere Informationen dazu: www.zwickau.de/buergerservice
Quelle: Stadtverwaltung Zwickau