Freitag, 25. Oktober 2013

Russisch in der Achterbahn: Zwickauer Schüler reisen nach Rust

Team Zwickau_vl Alexander Kopp_Max Schmeling Zwickau/Rust.- Aus ganz Deutschland reisen am ersten Novemberwochenende die Regionalsieger des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ zum großen Finale im Europa-Park in Rust an. Aus Zwickau sind die beiden Gewinner des Regionalausscheides Alexander Kopp und Max Schmeling (Foto von links) dabei. Sie waren am 8. Oktober beim Spieltag im Käthe-Kollwitz-Gymnasium ihren Mitspielern überlegen. Auf Einladung der GAZPROM Germania GmbH messen sich die 16 Teams aus zehn Bundesländern in Vokabelwissen und Russlandkunde.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Rauschgift im Wert von rund 20.000 Euro beschlagnahmt

MI_589_Rauschgift Limbach/Zwickau.- Ein Ehepaar (männlich 66, weiblich 56) aus Limbach/Vogtland stand seit einem längeren Zeitraum im Verdacht, Betäubungsmittel (Crystal und Marihuana), aus der Tschechischen Republik in die Bundesrepublik eingeführt und damit Teilgebiete des Vogtlandes versorgt zu haben. Die umfangreichen Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Auerbach führten zur Erhärtung des Verdachts. Im Zusammenwirken mit der Kriminalpolizeiinspektion wurden am gestrigen Tage Durchsuchungs-maßnahmen im Anwesen der Verdächtigen realisiert. Dabei wurden im Dachboden Betäubungsmittel in nicht geringer Menge aufgefunden. Es handel sich um circa ein Kilogramm Marihuana und knapp 100 Gramm Crystal. Beides war geruchssicher verpackt. Der Verkaufswert wird mit rund 20.000 Euro beziffert. Die Durchsuchung brachte noch einen Trommelrevolver Kaliber 38er Magnum, 100 Schuss Munition, einen Schlagring und eine Schreckschusswaffe zu Tage. Die aufgefundenen Gegenstände wurden beschlagnahmt. Das Ehepaar wurde dem Haftrichter vorgeführt und Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle und Foto: PD Zwickau

Unterricht zum Anfassen im Werdauer Standesamt

Standesamt_Werdau Werdau.- Dies war mit Sicherheit ein ebenso ungewöhnlicher wie schöner Tag für Dorle Lange: Am Mittwoch, den 16. Oktober nahm die Werdauer Standesbeamtin keine Trauungen vor, sondern unterrichtete rund 60 Schülerinnen und Schüler im Standesamt. Hintergrund der Seminare, an der drei Handels- bzw. Wirtschaftsklassen des Berufsschulzentrums für Wirtschaft, Gesundheit und Technik Werdau teilnahmen, war eine entsprechende Themenstellung im Gemeinschaftskundeunterricht. „Das Lehrbuch sorgt beim Thema Ehe nicht gerade für Begeisterung. Daher haben wir uns entschlossen, die Informationen direkt aus erster Hand zu erhalten und zur Diskussion aufzufordern“, beschreibt Matthias Bremer, der zuständige Lehrer am BSZ, das Ziel und fügt hinzu: „Bereits im letzten Jahr sind wir bei der Stadtverwaltung auf offene Ohren gestoßen und hatten damit großen Erfolg.“
Praxisnaher Unterricht hat in Werdau in vielfältiger Hinsicht lange Tradition. Vor allem in dieser Woche ist auch der Terminkalender im Rathaus dicht bepackt. Während die Berufsschüler im ersten Lehrjahr vom BSZ im Standesamt lernen, sind die neunten Klassen des Gymnasiums zu mehreren Gesprächsrunden mit Oberbürgermeister Stefan Czarnecki geladen. „Erstklassige Bildung liegt unserer Stadt und mir ganz persönlich sehr am Herzen. Unsere Einrichtungen können sich absolut sehen lassen und wir unterstützen praktischen Unterricht wo immer es geht“, so das Stadtoberhaupt.
Foto: Ivelina Zocher (19, links) und Verena Wagner (18, rechts) gehörten zu den Berufsschülern, die vom Wissen und den Erfahrungen von Standesbeamtin Dorle Lange profitierten.

Quelle: Stadtverwaltung Werdau

Montag, 14. Oktober 2013

Weltpremiere in der Sachsenlandhalle Glauchau

SLH Glauchau.- Gleich an zwei Tagen feierte die Kreismusikschule „Clara Wieck“ im Landkreis Zwickau ihr 60 jähriges Jubiläum. Der Festakt fand in der Sachsenlandhalle einen würdigen Rahmen. Am Freitagabend musizierten die Musikschüler mit Freunden aus der Tschechischen Republik. Das Tanzorchester „Zbigniewa Bittmara“ von der „Musikschule Havirov“ war aus Havirov-Mesto angereist, um die Feierlichkeiten musikalisch zu begleiten.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Freitag, 11. Oktober 2013

Schülerwettbewerb: GAZPROM sponsert Reise nach Rust

Titelfoto_GZPROM Zwickau.- Am Dienstag fand im Zwickauer Käthe Kollwitz-Gymnasium der letzte von drei sächsischen Landesausscheiden zum bundesweiten Sprachturnier „Spielend russisch lernen“ statt. Dabei traten traten 19 Teams aus Sachsen, Thüringen und aus Bayern gegeneinander an. Der Bundescup wird vom Deutsch-Russischen Forum organisiert, um Schülerinnen und Schüler für das Erlernen der russischen Sprache zu motivieren.  Je nach Wissenstand sind die Schwierigkeitsgrade gestaffelt.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Nach sieben Monaten Bauzeit: Verkehr rollt wieder

Werdau.- Nach einer Bauzeit von insgesamt sieben Monaten konnte die Straße „An den Teichen“ in Werdau-West am Vormittag des 2. Oktober durch Oberbürgermeister Stefan Czarnecki für den Verkehr freigegeben werden. Zwei Tage später wird auch die Deckensanierung auf der angrenzenden Stadtgutstraße beendet sein. Die Straße, die unter anderem das Areal Landwehrgrund, die Sachsenarena und das Stadion des SV Rot-Weiss-Werdau erschließt, wurde auf rund 240 Metern Länge, auf rund 240 Metern Länge und auf einer Breite zwischen 9,70 und 12 Metern grundhaft ausgebaut.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung