Dienstag, 28. April 2015

BSV Sachsen Zwickau verpflichtet polnische Spitzentorhüterin

Aleksandra_BaranowskaZwickau.- Vereinsmanager Hendrick Schädlich freut sich über die Verpflichtung der polnischen Torhüterin Aleksandra Baranowska: „Wir sind natürlich als Verein sehr froh, dass wir relativ zeitnah zum Wechsel von Nele Kurzke eine ebenso leistungsstarke Torhüterin vom polnischen Meister und diesjährigen Champions League Teilnehmer MKS Selgros Lublin präsentieren können.“ Sie hat einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben und wird ab 1. Juli zur Verfügung stehen.
Bis dahin kann Aleksandra Baranowska gemeinsam mit ihrer Schwester Anna Wysokinska an ihren Deutschkenntnissen feilen. Anna Wysokinska, die polnische Nationaltorhüterin ist, spielt bereits seit ein paar Jahren in Deutschland. Bisher für Union Halle-Neustadt und seit 2013 für die SG BBM Bietigheim in der 1. Bundesliga.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Kultureller Jubiläumssommer in Bad Elster vom 1. Mai bis 4. Oktober

KAT-Ballons-los_©DannyOttoBad Elster.- Am 1. Mai wird im Sächsischen Staatsbad Bad Elster zum 20. Mal der Chursächsische Sommer als das verbindende Kulturfestival in der europäischen Bäderregion mit einem bereits ausverkauften Festkonzert eröffnet, wobei das Tschechischen National Sinfonieorchester Prag und die Chursächsischen Philharmonie gemeinsam im verbindenden Klangkörper als EUCHESTRA EGRENSIS im König Albert Theater muszieren werden. Das Festkonzert mit Smetanas sinfonischer Dichtung „Má vlast“ wird dabei im Hörfunk von MDR Figaro live übertragen.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Montag, 20. April 2015

Polizei sucht Zeugen nach Bedrohung

Polizei02Zwickau/Oberplanitz.– Am Sonntagnachmittag sind die Insassen eines PKW durch eines bislang unbekannten Hyundai-Fahrer mit einer Pistole bedroht worden. Nach einer unübersichtlichen Verkehrssituation auf der Rottmansdorfer Straße hatte dieser, gegen 17:25 Uhr, die Tür seines Wagens geöffnet und mit einer Pistole auf Insassen des anderen PKW gezielt. Anschließend war er ihnen hinterher gefahren und hat dabei mehrmals diese Gesten wiederholt. Der Fahrer des Hyundai war ca. 25 – 30 Jahre alt, hatte sehr kurze Haare, trug eine Brille und war von kräftiger Gestalt. Die Beifahrerin war ca. 25 – 30 Jahre, hatte lange Haare zu einem Zopf gebunden und trug eine Sonnenbrille. Das Kennzeichen des Hyundai begann mit „HI“. Wer kann Angaben zum Fahrer des Hyundai machen? Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau unter Telefon (0375) 44580.

Neue Einsatztechnik und Erweiterung des Hochwassermateriallagers

FW_SteinpleisWerdau.- Die Vielfältigkeit des heutigen Einsatzgeschehens unserer Feuerwehren fordert Mensch und Technik. Nur moderne und leistungsstarke Feuerwehrtechnik trägt zur Einsatzbereitschaft der Feuerwehr bei. Neue Hebekissen zur Befreiung von eingeklemmten Personen haben die Feuerwehren Steinpleis und Leubnitz erhalten. Die rund 8.000 EUR teure Ersatzbeschaffung ermöglicht es mehrere Tonnen Gewicht anzuheben, dabei werden die Hebekissen mit Hilfe von Druckluftflachen gefüllt. Für ausreichend elektrische Energie im Einsatzfall sorgen zwei neue Stromerzeuger, welche die Feuerwehr Steinpleis ihr eigen nennen kann.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Freitag, 17. April 2015

Brunnennymphe kehrt zurück in den Park „Neue Welt“

Nymphe - GruppenbildZwickau.- Heute war es endlich soweit: die Brunnennymphe aus dem Park „Neue Welt“ konnte nach einer im März erfolgten Restaurierung wieder an ihren angestammten Platz zurückkehren. Dem Termin wohnten am heutigen Mittag neben Dr. Jörg Voigtsberger, Leiter des Garten- und Friedhofsamtes und Kathrin Köhler, Bürgermeisterin Bauen auch die Enkel des Nymphen-Künstlers bei: Karl-Rudolf und Gerhard Mosebach aus Zwickau.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Donnerstag, 9. April 2015

Heimspiel der BSV Damen - Situation im Lazarett leicht entspannt

Sporthalle_Neuplanitz_BSVZwickau.- Am Samstag haben die BSV Fans zum letzten Mal in dieser Saison das Vergnügen zwei Heimspiele an einem Tag zu erleben. Beide Teams von Daniela Filip treten zu ihren vorletzten Heimspielen an. Für die Erste wird es ab 17 Uhr besonders brisant im Spiel gegen den TSV Haunstetten. In diesem ist ein Sieg Pflicht, wenn man dem Tabellenzweiten auf den Fersen bleiben will. Es ist nicht zu erwarten, dass Borussia Dortmund beim Tabellenletzten in Travemünde weitere Punkte her schenkt.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 8. April 2015

Ehrenamtliche Museumsmitarbeiter auf Bildungsreise in Berlin

Reichstag GruppenfotoZwickau/Berlin.- Der Zwickauer CDU-Bundestags-abgeordnete Carsten Körber hatte in der vergangenen Woche eine Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter aus dem August-Horch-Museum Zwickau zu einer dreitägigen Bildungsfahrt nach Berlin eingeladen. Dazu gehörten auch ein Besuch im Bundesrat und im Bundeskanzleramt. Körber sprach mit den Besuchern über seine Arbeit als Bundestagsabgeordneter in Berlin. Eine Stadtrundfahrt zu historischen Gebäuden und Denkmälern rundete die Bildungsreise ab. Ein Besuch im Stasi-Gefängnis in der Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen regte die Mitglieder der Reisegruppe sehr zum Nachdenken an. Karlheinz Dreher bedankte sich stellvertretend für alle Mitarbeiter des August-Horch Museums herzlich für die Einladung und resümierte an Carsten Körber: „Das Gespräch mit Ihnen war sehr aufschlussreich - auch dafür ein Dankeschön.“ Zum Abschluss gab es ein Gruppenfoto in der Kuppel des Reichstagsgebäudes.

Quelle: Karlheinz Dreher
Foto: Bundestag/Carsten Körber

Freitag, 3. April 2015

Schlossprinzessin Lucie die 1. sucht eine würdige Nachfolgerin

Schlossprinzessin Lucie 1.Glauchau.- Die Sächsische und Glauchauer Schlossprinzessin Lucie die 1. dankt ab. Am 27. Juni 2015 soll zum Stadtjubiläum der Stadt Glauchau eine neue Schlossprinzessin gekrönt werden. Hierfür sucht die Gräflich Schönburgische Schloßcompagnie eine geeignete Nachfolgerin. Die Amtszeit beträgt, wie schon bei den beiden Vorgängerprinzessinnen, zwei Jahre. Zur Krönung werden zahlreiche Gasthoheiten aus nah und fern erwartet.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 1. April 2015

Frühjahrstraining: Test- und Einstellfahrten rund um die Kiesgrube

DanielSchmidt_www.sascha-smf.deZwickau/Schneppendorf.- Die Sportfreunde des MC Zwickau veranstalten am 04. April ein Frühjahrstraining. Die Test- und Einstellfahrten rund um die Kiesgrube in Schneppendorf sollen gleichzeitig die neue Rallyesaison einleiten. Beginn ist um 9:00 Uhr und von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr gibt es eine kleine Mittagspause. Das letzte Fahrzeug soll um 17:00 Uhr über die Strecke fahren. Die Technische Abnahme der Rennboliden wird auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Schneppendorf, Jüdenhainer Straße 58a durchgeführt.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung