Samstag, 27. Juni 2015

Neue Sächsische Schlossprinzessin auf Schloss Forderglauchau gekrönt

Schlossprinzessin-26Glauchau.- Die neue Sächsische Schlossprinzessin heißt Susann Stark. Sie übernahm die Krone am 27. Juni 2015 auf der Festbühne im Schloss Forderglauchau von ihrer Vorgängerin Lucie Büssow, die nach einer zweijährigen Amtszeit nun turnusgemäß abdankte. Glauchaus Oberbürgermeister Peter Dressler ließ es sich nicht nehmen, der neuen Amtsinhaberin die Krone persönlich aufzusetzen.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 24. Juni 2015

Fürstin Gloria besucht die Schloßcompagnie in Glauchau

Parade_Gloria-1Glauchau.- Im Rahmen des Glauchauer Stadtfestes gab sich  Ihre Durchlaucht, Gloria Fürstin von Thurn und Taxis, Nichte von Georg Graf von Schönburg-Glauchau die Ehre, dem Schloss Forderglauchau einen Besuch abzustatten. Anlass war eine von ihr initiierte Veranstaltung unter dem Titel „Hildegard von Bingen - Mystik der Gregorianik“. Begrüßt wurde sie von den Soldaten der Gräflich Schönburgischen Schloßcompagnie und Mitgliedern der Höfischen Gesellschaft, die der Fürstin ihre Aufwartung machten.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Erstes Tanztraining für die Zweitbesetzung auf Schloss Glauchau

Internationale Barocktanztage in PotsdamGlauchau.- Für die Premiere „Glanz & Tanz des Rokoko“ findet am 4. Juli 2015 ab 10 Uhr im Schloss Forderglauchau das erste Tanztraining für die Zweitbesetzung statt. Interessierte, die sich informieren möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Tänzerische Vorkenntnisse wären von Vorteil, sind aber nicht unbedingt erforderlich. Voranmeldungen nimmt der Verein unter dieser Telefonnummer entgegen:  0174-5123121. Für Kurzentschlossene besteht auch die Möglichkeit, sich am Tag der Veranstaltung direkt vor Ort anzumelden.

Montag, 22. Juni 2015

Hörbuch „Clara in Nöten“ im Museum an Direktor übergeben

MuseumZwickau.- Anlässlich der Museumsnacht fand am 20. Juni in den Kunstsammlungen Zwickau ein Konzert statt, in dem der ausgezeichnete Bassbariton Felix-Tillmann Groth, der noch klassischen Gesang in Leipzig studiert, Lieder von Georg Göhler und Robert Schumann („Dichterliebe“) sang. Am Flügel wurde er sehr einfühlsam von Georg Christoph Sandmann begleitet. Dieser führte auch mit anschaulichen Erläuterungen durch das Programm.
Nachdem Heike Angermann, Vorstandsvorsitzende des Vereins der Freunde der Ratsschulbibliothek Zwickau, die Gäste des vollbesetzten Raumes zunächst begrüßt hatte, kündigte sie erfreut die Schenkung des Hörbuchs „Clara in Nöten“ an.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Donnerstag, 18. Juni 2015

Tanzgruppe der Schloßcompagnie sucht Verstärkung

FS_BE-2Zwickau/Glauchau/BadElster.- Große Ereignisse stehen bevor: Am 11. Oktober 2015 findet im König Albert Theater Bad Elster die Premiere „Glanz & Tanz des Rokoko“ - ein Königliches Hofballett & Musikspectakel in historischem Gewand statt. Die Gräflich Schönburgische Schloßcompagnie spielt dabei eine zentrale Rolle. Unter der Leitung von Mareike Greb und Annegret Thalwitzer entsteht derzeit die Choreografie zu dem von Jean-Baptist Lully für den französischen Sonnenkönig komponierten Hofballett „Triumph der Liebe“.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Freitag, 12. Juni 2015

Automatenknacker aus Plauen geschnappt - 37 Straftaten aufgeklärt

!cid_97F69987A85923408811B5BCFFDFD76F@intern_sachsen
Vogtlandkreis/Landkreis Zwickau.-
Ermittler der Plauener Polizei konnten insgesamt 37 Automatenaufbrüche im Vogtland und angrenzenden Zwickauer Bereich aufklären. Da die Taten im Thüringischen begannen und sich bis ins angrenzende Oberfränkische zogen, arbeiteten die sächsischen Ermittler auch eng mit der Thüringer und Bayerischen Polizei zusammen.
Den Ermittlungen nach stehen drei junge Plauener (19, 21, 24 Jahre) im dringenden Verdacht, im Zeitraum vom 6. Januar bis 19. Mai 2015 in Sachsen in 37 Fällen Automaten aufgebrochen zu haben, um an das darin enthaltene Bargeld bzw. an die enthaltenen Wertmarken zu gelangen. Dies betraf insbesondere Wasch- und Staubsaugeranlagen, Parkschein- oder Spielautomaten. Der bei den Diebeszügen angerichtete Sachschaden wird insgesamt auf 54.000 Euro, die Beute auf gut 7.300 Euro geschätzt.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Erster Wendler-Fanclub in Ostdeutschland gegründet

Wendler-7-webDinslaken/Gera/Chemnitz.- Es war Liebe auf den zweiten Blick. Zunächst fand Katja Seidel den Wendler nicht sonderlich interessant: „Er wurde in den Medien immer so schlecht dargestellt“, erinnert sich die 44-jährige. „Die Musik fand ich cool. Er schreibt seine Titel alle selbst und die Texte sind so ehrlich.“ Im November 2013 schaute die Geraerin deshalb mit ihrer Freundin bei einem seiner Konzerte in Chemnitz vorbei. Sie wollte selbst sehen, ob der Wendler „wirklich so arrogant ist, wie immer behauptet wird“.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Donnerstag, 11. Juni 2015

Gartenbahnen machen große Fahrt im Dampfmaschinenmuseum

Gartenbahn_Werdau

Werdau.- Am 13. und 14. Juni veranstalten der Verein Museumsgartenbahn Werdau e.V. und das Stadt- und Dampfmaschinenmuseum das jährliche große Gartenbahntreffen in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr. Mit dem Aufbau der Anlage wurde 1981 begonnen. Mittlerweile drehen auf mehr als 300 Meter verlegten Gleisen Eisenbahnen in drei Spurweiten ihre Runden. Im Zentrum der Anlage befindet sich ein Modell der Burg Schönfels. Hunderte von Miniaturpflanzen verleihen der Anlage ein einmaliges Gepräge. Werdau verfügt über eine der wenigen Anlagen mit einer Regelspur von 1:20. In diesem Maßstab gibt es keine „Kaufware“, d.h. Schienen und Fahrzeuge werden von den Vereinsmitgliedern selbst angefertigt. Jede Lokomotive und jeder Waggon sind somit Unikate. Daneben gibt es im inneren Bereich auch noch eine Lehmann-Gartenbahn (LGB).

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Dienstag, 9. Juni 2015

Brunnenfest im Herzen des Heilbades in Bad Elster

Kostüme_BadElsterBad Elster.- Von Freitag, den 19. bis Sonntag, den 21. Juni findet zum 105. Mal das beliebte Brunnenfest Bad Elster als Kultur- und Volksfest in Sachsens traditionsreichsten Staatsbad statt. Im ganzen Stadtzentrum herrscht dann wieder buntes Treiben. Es gibt Spiel und Spaß für Kinder sowie viele abwechslungsreiche Veranstaltungspunkte auf dem Festgelände mit verschiedensten kulinarischen Angeboten.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Samstag, 6. Juni 2015

Schnitzelparadies kämpft gegen Rufmord

Schnitzel-1-webZwickau.- Das „Schnitzelparadies“ am Johannisbad hat derzeit mit massiven Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. Gerüchte machen die Runde, das beliebte Speiselokal würde in Kürze schließen. Filialleiter Jörg Cionaka ist entsetzt: „Das kann uns die Existenz kosten. Wenn beim Fleischer an der Ecke, beim Friseur oder in anderen Geschäften herum erzählt wird, das Schnitzelparadies macht zu, dann ist das Rufmord“, so Cionaka.
Wie die Leute auf diese Idee kommen und wer dieses Gerücht gestreut hat, darüber kann nur spekuliert werden. „Wir arbeiten parallel im KLUBHAUS Sachsenring als Caterer bei diversen Veranstaltungen. Es hat schon Stimmen gegeben, die behaupten, das Schnitzelparadies sei dorthin umgezogen. Das ist aber nicht der Fall, sondern eher eine Geschäftserweiterung.“
Um ihren Gästen den Besuch in der Johannisstraße wieder schmackhaft zu machen, haben sich die Mitarbeiter des „Schnitzelparadies“ etwas einfallen lassen. Jeder Gast, der in der Woche vom 8. bis zum 12. Juni in Begleitung einer weiteren Personen ins Lokal am Johannisbad zum Essen kommt, erhält am Eingang einen Essensgutschein im Wert von 2 Euro. Damit hofft der Gastwirt, dass die Besucherzahlen wieder steigen.
Strahlender Sonnenschein und kein einziger Gast. Chefkoch Jörg Cionaka versteht die Welt nicht mehr.

Text und Foto: ZPA/Olaf Thalwitzer

Freitag, 5. Juni 2015

Karsten Knöfler wird neuer Trainer der Zweitliga Damen des BSV

BSV_Karsten_KnöflerZwickau.- Am 01. Juli 2015 beginnt der Trainervertrag von Karsten Knöfler beim BSV Sachsen Zwickau. Verein und Trainer einigten sich auf einen 2 Jahresvertrag mit einem Jahr Option. Der 39 Jährige ist im Besitz der A-Lizenz und zeichnet beim BSV verantwortlich für den Bundesligakader und zusammen mit Daniela Filip für die Anschlusskader. Mit seiner derzeitigen Mannschaft vom SSV Dornbirn Schoren - 1. Liga (WHA) Österreich – erreichte er den 3.Platz und damit die die Qualifikation für den Europapokal 2015/16.
Nach intensiver Suche und Verhandlungen hat der BSV Sachsen Zwickau einen neuen Trainer für sein erstes Team gefunden. Mit Karsten Knöfler übernimmt ein junger, ehrgeiziger und bodenständiger Typ die Verantwortung für das Zweitliga Team, dem der Nachwuchs sehr am Herzen liegt. Damit dürfte er gut in das Konzept des BSV passen, bei dem auch weiter junge Spielerinnen an die erste Mannschaft heran geführt werden sollen.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Dienstag, 2. Juni 2015

Neue Hörbuch-CD jetzt auch im Robert Schumann Haus erhältlich

ClaraSchumann_CD1Zwickau.- Pünktlich zu Beginn des diesjährigen Schumannfestes ist die vor kurzem erschienene Hörbuch-CD „Clara in Nöten“ der Zwickauer Autorin Christine Adler jetzt auch im Robert Schumann Haus erhältlich. Hier fand im Herbst 2014 zum 195. Geburtstag von Clara Schumann die Premiere des gleichnamigen Einpersonenstücks über das Leben der vielfachen Mutter und außergewöhnlichen Künstlerin statt. Es folgten Auftritte in verschiedenen Städten Sachsens, unter anderem in Dresden, Waldenburg und Hartenstein, bei denen Christine Adler immer wieder in die Rolle der Clara schlüpft.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Fit in nur neun Tagen? Dorothea Niedenführ zeigt wie es geht

Dorothea_NiedenführZwickau.- Wer wünscht sich das nicht: gesundes Aussehen, geruhsamer Schlaf, Wohlfühlgewicht, dauerhafte Fitness…? Dorothea Niedenführ sagt: „Wer mein Programm befolgt, ist in neun Tagen wie ausgewechselt, hat mehr Energie und Körperbewusstsein, mehr mentale Klarheit aber dafür weniger Gewicht.“ Die Ernährungsmanagerin weiß, wovon sie spricht. Denn sie hat es selbst an sich probiert und ist begeistert: „Mit dem Clean9-Programm von FOREVER gelang es mir innerhalb eines Jahres auf sehr gesunde Weise rund 18 Kilo abzunehmen.“ Das Geheimnis liegt laut Niedenführ in der Reinigung des Körpers. Nicht die ständigen Diäten sollen den dauerhaften Erfolg bringen, sondern ein Zusammenspiel von maßvoller Bewegung und optimaler Ernährung. Dieses Wissen will Dorothea Niedenführ ihren Mitmenschen weiter geben. Deshalb arbeitet sie selbstständig als Ernährungs- und Management Coach.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

THW probt tagelang für den Einsatz in Krisengebieten

THW_DanielZwickau/Eibenstock.- Am vergangenen Wochenende veranstalteten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte vom Ortsverband Zwickau des Technischen Hilfswerkes eine mehrtätige Einsatzübung an der Talsperre Eibenstock. Ziel war es, die in Zwickau stationierte Trinkwasseraufbereitungsanlage unter Einsatzbedingungen zu betreiben. Der Auf- und Abbau der Anlage sowie der Transport der zweitausend Einzelteile bedeutet eine enorme logistische Leistung und muss dadurch auch geübt werden. Nur so können mögliche Einsätze auch bewältigt werden.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung