Mittwoch, 30. September 2015

Gymnasiasten aus Flöha reisen zum Europa-Park-Finale

Platz 1_Flöha_Morris Scheithauer_Catharina Wendtland - KopieChemnitz.- Morris Scheithauer und Catharina Wendtland vom Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium in Flöha haben die gestrige Russisch-Regionalrunde in Chemnitz gewonnen. Die beiden 17-Jährigen setzten sich gegen fünf weitere Teams aus Sachsen und Sachsen-Anhalt durch und freuen sich nun auf ihre Teilnahme am Bundescup-Finale, das auf Einladung von Hauptförderer GAZPROM Germania Anfang November im Europa-Park in Rust stattfindet.
Die fiktive Silbermedaille holten sich Malte Quickert und Iren Jab von der Gastgeberschule, dem Johannes-Kepler-Gymnasium in Chemnitz. Im kleinen Finale setzten sich Anna Bräunlich und Vladislav Dolgich vom Carl-von-Bach-Gymnasium in Stollberg  durch und sicherten sich Platz 3. Martha Tag und Kimberly Pfuhl vom Lessing-Gymnasium Döbeln hatten spielend Russisch gelernt und freuten sich am Ende über Platz 4.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung