Donnerstag, 28. Juli 2016

Bis zu 23,7 Prozent höhere Arbeitslosigkeit im Zwickauer Agenturbezirk

ArbeitsamtZwickau.- Im Juli ist die Arbeitslosigkeit im Zwickauer Agenturbezirk leicht gestiegen. Ende des Monats sind 11.105 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet; das sind 645 mehr als im Juni, jedoch 270 weniger als vor einem Jahr.
„Nach der positiven Entwicklung in den letzten Monaten verzeichnen wir im Juli einen konjunkturell bedingten Anstieg der Arbeitslosigkeit“, konstatiert Zwickaus Arbeitsagentur-Chef Andreas Fleischer beim Blick auf den Arbeitsmarkt.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

ADFC Zwickau sammelt Unterschriften für Radweg an der B 173

Radfahrer_GefahrZwickau/Mülsen.- Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat eine Unterschriftensammlung für den schnellen Baubeginn einer Radverbindung zwischen Zwickau und Mülsen begonnen. Der Fahrradclub fordert das Land dazu auf, noch in diesem Jahr die Planungen für den schon lange diskutierten Radweg an der B 173 wieder aufzunehmen.
„Die Strecke ist ja nicht nur für den Autoverkehr wichtig. Sie ist auch für viele Radfahrer zwischen Zwickau, Lippoldsruh, Mülsen und Lichtenstein eine alternativlose Route.“ sagt Ute Gubick von der Zwickauer ADFC-Ortsgruppe.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 27. Juli 2016

Werdauer Museum und Bibliothek feiern am 30. Juli Gartenfest

Musumsgartenbahn_WerdauWerdau.- Auf einen Sommerabend mit Büchern, Marionetten und Gartenbahn dürfen sich Bewohner und Gäste der Pleißestadt am kommenden Samstag freuen. Zunächst findet von 14 bis 22 Uhr im Stadt- und Dampfmaschinenmuseum sowie der Stadtbibliothek auf der Holzstraße 2 in Werdau das jährliche Gartenfest statt. Besucher erwartet unter anderem ein „Tag der offenen Bücherei“ von 14 bis 17 Uhr, die Eröffnung der Sonderausstellung „Leben ist Spiel & Spiel ist Leben“, eine Hüpfburg, Kräuterfee, Kuchen- und Brotbacken im Museumsgarten, ein Marionettentheater sowie die Nachtfahrt der Gartenbahn ab 18 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau

Weltstar Chris de Burgh und Marshall & Alexander in Bad Elster

Chris de Burgh_(c)Martin-KonzerteBad Elster.- Am Dienstag, den 2. August zelebriert das irische Popidol Chris de Burgh um 19.00 Uhr eine Unpluggend-Sommer-Show mit seinen größten Hits und neuen Songs im NaturTheater. Im Duo mit seinem langjährigen Keyboarder und Musical Director Nigel Hopkins präsentiert der weltberühmte Songschreiber im Sommer 2016 in ausgewählten Konzertorten dabei erstmals einen Vorgeschmack auf sein neues Studio-Album mit exklusiven Kostproben seiner neuen Songs. In diesem intimen Format in Akustikgitarren- oder Klavierbegleitung und im besonderen Ambiente des NaturTheaters werden seine neuen Songs und seine großen Hits so besonders intensiv, ursprünglich und auf das Wesentliche reduziert das Publikum begeistern. Chris de Burgh beweist dabei in Bad Elster einmal mehr seine großen Entertainmentfähigkeiten und seine zeitlose Kompositionskunst, die beweist, dass wirklich gute Songs nicht unbedingt das Arrangement einer mehrköpfigen Band brauchen.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Dienstag, 26. Juli 2016

Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park

greizer_park_060

„Ich verstehe nicht, wie man an einem Baum vorübergehen kann, ohne glücklich zu sein.“ (Fjodor Dostojewskij)
Greiz.- Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit. Der Parkführer führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Donnerstag, 21. Juli 2016

Soiree mit der Chursächsischen Philharmonie im Werdauer Rathaus

TD-Kwh-spielendWerdau.- Am Mittwoch, den 14. September, 19.30 Uhr lädt das Trio Divertimento der Chursächsischen Philharmonie zu einem tänzerischen Abend in den Konzertsaal des Werdauer Rathauses ein. Das Trio Divertimento bittet Sie u.a. mit Johannes Brahms mit seinen „4 ungarischen Tänzen“ und Ludwig van Beethoven mit seinen „6 ländlerischen Tänzen“ zu einem Tanz durch die Musikgeschichte. Aber auch berühmte Werke wie die „Pizzicato-Polka“, das „Blumenduett“ oder „Großmutters Menuett“ werden Sie innerlich tanzen lassen.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 20. Juli 2016

Gestohlene Glocken nach Durchsuchung an Eigentümer übergeben

Plauen.- Ein Zufallsfund von zwei bronzenen Glocken bei Durchsuchungsmaßnahmen in der vergangenen Woche in Markneukirchen brachte der Plauener Kriminalpolizei die Klärung zweier ominöser Glockendiebstähle aus Mecklenburg-Vorpommern ein. Dort waren im Zeitraum November/Dezember 2015 in den Gemeinden Hohenbrünzow und Dahmen zwei historische Glocken im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen worden.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Dienstag, 19. Juli 2016

Romantische Sommertage zum 160. Todestag von Robert Schumann

KatjaRiemann-(c)Mirjam KnickriemBad Elster.- Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster widmet sich 2016 mit einem sommerlichen Schumann-Fest dem 160. Todestag des sächsischen Romantikers. Eröffnet werden die romantischen Sommertage am Donnerstag, den 28. Juli um 19.30 Uhr in der KunstWandelhalle mit einem Klavierabend des tschechischen Pianisten Radim Vojir zu Ehren Robert Schumanns und seinen befreundeten, großen Meistern der Klavierkomposition. Der Pianist Radim Vojir präsentiert ein fantasievolles Konzertprogramm auf freundschaftlichen Wegen: Im Sommer 1840 waren Clara und Robert Schumann als frischgebackenes Ehepaar ins Leipziger Verlegerviertel gezogen, wo regelmäßig musiziert wurde – unter anderem auch mit Mendelssohn, mit dem beide eine herzliche Freundschaft verband.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Sonntag, 10. Juli 2016

Verfolgungsjagd durch Zwickau - Polizist verletzt, etliche Autos Schrott

Polizei05Zwickau.- Ein gemütlicher Grillabend mit Freunden war einem 18-Jährigen wahrscheinlich nicht genug. Mit Lust auf eine Spritztour durch Zwickau benutzte er unberechtigter Weise den Pkw seines Gastgebers. Ohne Licht fahrend fiel er auf der Reichenbacher Straße einer Streife des Ordnungsamtes auf. Als sie den Fahrer darauf aufmerksam machen wollten, gab dieser plötzlich Gas. Da er auch auf die hinzugezogene Polizei nicht reagierte, kam es zu einer Verfolgung von Oberplanitz bis Marienthal.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Freitag, 8. Juli 2016

Sexualstraftaten gegen Frauen - Prävention und Hilfe für die Opfer

gettyimages-514362747-1Zwickau.- Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag eine Verschärfung des Sexualstrafrechts beschlossen. Die gesamtgesellschaftliche Debatte darum, welche Verhaltensweisen im zwischenmenschlichen Umgang strafbar sein sollen und wie diese sanktioniert werden, war nicht zuletzt durch die Geschehnisse in der Silvesternacht 2015 in Köln und anderen deutschen Großstädten befördert worden.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Abschied mit Neptuns Taufwasser von Zwickern und Rathausschlüssel

Spielstadt - SchlüsselrückgabeZwickau.- Kindern macht es sichtlich Spaß, das Leben der Erwachsenen nachzuspielen. Die Spielstadt „Mini Zwickau“ machte es möglich - knapp 500 Ferienkinder nutzten in den ersten beiden Sommerferienwochen das zentrale Ferienprojekt im Areal der Pestalozzischule, die auch in diesem Jahr wieder ideale Bedingungen für das große Rollenspiel der Kleinen bot.
Heute hieß es nun Abschied nehmen. Der letzte Tag in der Spielstadt hatte es noch mal so richtig in sich. Mit einem bunten und vor allem erfrischenden Abschluss- und Neptunfest lebte die Spielstadt noch einmal so richtig auf.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Songs mit Tiefgang - Australische Musikerin gastiert im Daetz-Centrum

Emaline DelapaixLichtenstein.- Am 12. August tritt Emaline Delapaix erstmals im Lichtensteiner Daetz-Centrum auf. Damit wird die im letzten Jahr begonnene Reihe mit „DC Club Lounge“-Konzerten fortgeführt. Beginn des Konzertes ist 19:30 Uhr. Tickets gibt es ab sofort im Vorverkauf für 10 Euro.
Emaline Delapaix ist eine australische Sängerin, Komponistin und Musikerin, die mit ihrem großen, orangen kanadischen Kater Reece in Berlin lebt. Sie verbringt viel Zeit damit, intensive Folk-Pop-Songs für Klavier, Akustikgitarre, keltische Harfe und was ihr sonst noch an Instrumenten begegnet, zu schreiben. Ihre Texte behandeln Themen wie den menschlichen Zustand, Depressionen, Tierrechte, Feminismus, Sexualität sowie Liebe, Natur und Abenteuer der Straße.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Donnerstag, 7. Juli 2016

Zwei Frauen von Südländer überfallen - Kripo ermittelt

Aufgabe LuftsicherheitLimbach-Oberfrohna/PD Zwickau.-  Am 21. Juni wurde in der Nähe des Saunabades eine Spaziergängerin überfallen. Kurz nach 14:30 Uhr kam es zu einem sexuellen Übergriff durch einen Unbekannten mit südländischem Aussehen. Wie die Polizei mitteilt, geschah die Tat auf dem Verbindungsweg vom Saunabad „Großer Teich“ in Richtung Marksteig. Der Angreifer habe die Frau umklammert und unsittlich berührt, heißt es. Aufgrund der Gegenwehr der Geschädigten sowie des lauten Rufens flüchtete der Täter in Richtung des dortigen Saunabades…

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 6. Juli 2016

Die 11. Auflage der „ibug“ vereint die Welt in Limbach-Oberfrohna

ibug-3Limbach-Oberfrohna.- Neues Jahr, neue Stadt. Die Industriebrachenumgestaltung – kurz ibug – geht in ihre elfte Runde und findet 2016 in Limbach-Oberfrohna statt. In der westsächsischen Kleinstadt nahe Chemnitz verwandelt das Festival für urbane Kunst in diesem Jahr die verfallenen Hallen des ehemaligen VEB Buntfärberei in ein buntes Gesamtkunstwerk, dass vom 26. bis 28. August für Kunstfans zu bewundern ist.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Dienstag, 5. Juli 2016

Altlastensanierung am ehemaligen Gaswerk abgeschlossen

3 - Beginn Errichtung der BaustraßeZwickau.- Nach 12 Monaten Bauzeit, inklusive einer viereinhalb monatigen Winterpause, beendete die Zwickauer Energieversorgung (ZEV) die Altlastensanierung auf dem alten Gaswerksgelände in der Audistraße mit offiziellem Bauabschluss.
Am 27. Februar 1853 eröffnete der Verein für Gasbeleuchtung der Stadt Zwickau als Eigentümer das Gaswerk. Mit Verschmelzung der Elektrizitäts- und Fernwärmeversorgung GmbH (EFZ) und der Erdgas Zwickau GmbH zur Zwickauer Energieversorgung ging das Grundstück 1998 in den Besitz der ZEV über.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Montag, 4. Juli 2016

Verunglückter Border Collie erfolgreich an der Hüfte operiert

Nash_mit_ArztTorgau/Ahlen/Zwickau.- Therapiehund Nash, der bei einem Autounfall in der vergangenen Woche schwer verletzt wurde, konnte am Wochenende die Tierklinik wieder verlassen. Dem Border Collie Rüden wurde ein künstliches Hüftgelenk eingepflanzt. Sein Frauchen Kerstin Kuntzsch schreibt auf Nash’s Homepage: „Unser Nash ist wieder zu Hause. Es ist alles gut verlaufen. Er braucht noch viel Ruhe, Medikamente und Physiotherapie. Auf dem Bild ist neben meinem Mann (links) auch Dr. Gereon Viefhues aus der Tierklinik Ahlen zu sehen. Er hat Nash operiert. Wir sind so dankbar und glücklich.
Herzlichen Dank auch an all die vielen Spender und Unterstützer, die sich bisher bei uns gemeldet haben. Wir sind überwältigt von so viel Hilfsbereitschaft. Bis zum vergangenen Freitag waren schon 760,- Euro eingegangen und ganz viele haben noch signalisiert, dass sie Spenden wollen. Also nochmals danke. Wir halten Euch natürlich weiter hier auf dem Laufenden, welche Fortschritte Nash macht.“
Anmerkung der Redaktion: Wir wünschen ebenfalls gute Besserung für Nash, dass er bald wieder als Opferbegleithund für den WEISSEN RING und andere Opferhilfsorganisationen tätig werden kann.
 
Quelle und Foto: Homepage Opferhelfer Nash

Freitag, 1. Juli 2016

Zwickaus Stadtmanagement liegt bald in Frauenhand

Anne_KlueglichZwickau.- Anne Klüglich wird neue Stadtmanagerin. Die 36-jährige Zwickauerin tritt ihr Amt am 1. August an. Sie wird damit Nachfolgerin von Klaus Kaufmann, der die neu geschaffene Stelle erst Anfang Mai übernommen hatte.
Anne Klüglich wurde in Zwickau geboren und wohnt selbst in der Innenstadt. Sie verfügt unter anderem über Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement. Aufgrund ihres aktuellen Anstellungsverhältnisses ist der Arbeitsbeginn in der Stadtverwaltung nicht vor dem 1. August möglich. Ihr Büro wird sie dann ebenfalls in der Marienstraße und damit im Herzen der „Einkaufsstadt“ haben.
Die Trennung vom bisherigen Stelleninhaber erfolgte noch vor Ablauf der Probezeit aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zu Arbeitsweise und –inhalten. Aufgrund der Bedeutung der durch den Stadtmanager wahrzunehmenden Aufgaben folgte die Stadtverwaltung dem Vorschlag aus den Reihen des Fördervereins Stadtmanagements e.V., Anne Klüglich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Kurzfristig war es letztlich möglich, die Stelle wieder zu besetzen und eine längere Vakanz zu vermeiden.
Die Stadtmanagerin hat insbesondere die Aufgabe, Projekte zur Belebung und Attraktivitätssteigerung der Innenstadt zu initiieren und umzusetzen, Angebote zu koordinieren, an Marketingaktionen mitzuwirken sowie in Arbeitsgruppen mitzuarbeiten bzw. diese zu leiten. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Innenstadtakteuren und dem Förderverein Stadtmanagement. Organisatorisch ist die zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle bei der städtischen Wirtschaftsförderung angesiedelt.

Quelle: Stadtverwaltung Zwickau
Foto: Mike Herzog