Mittwoch, 6. September 2017

Ausländer statt Leiharbeiter - was ist wirklich los bei VW in Zwickau?

VW-MoselZwickau.- Wird Ihnen von staatlicher Seite vorgegeben, dass Sie bevorzugt sogenannte „Flüchtlinge“ einstellen sollen und wenn ja, gibt es dafür eine Quote?
Mit dieser Frage hat die Westsächsische Zeitung offenbar ins Schwarze getroffen. Gunter Sandmann, Pressesprecher von VW Sachsen, reagiert darauf sichtlich genervt und hilflos: „Ich wundere mich, dass trotz unseres Statements in der ,Freien Presse’ diese Fragen immer noch präsent sind und dass unsere Ehrlichkeit angezweifelt wird.“

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung