Freitag, 29. September 2017

Leiharbeiter bei VW: Welche Rolle spielen die Gewerkschaften?

DGB_ZimmermannChemnitz/Zwickau.- Nach den Enthüllungen der Westsächsischen Zeitung über falsch verbaute Einspritzdüsen im Motorenwerk Chemnitz und den fragwürdigen Methoden der Behandlung von Leiharbeitern gegenüber Ausländern bei VW in Zwickau kommen jetzt immer mehr Details zum Vorschein. So berichten ehemalige befristete Arbeitskräfte beider Werke davon, dass ihre Arbeitsverträge mit Wissen und Duldung der IG Metall zu ihren Ungunsten verändert worden seien.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung