Freitag, 1. September 2017

Neun Azubis erhalten Zeugnisse und starten ins Berufsleben

Zwickau.- Heute beginnen insgesamt elf junge Menschen ihre Berufsausbildung in der Stadtverwaltung Zwickau. Für Fünf von ihnen beginnt die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, für zwei die Ausbildung zum Gärtner, zwei weitere lernen das Handwerk eines Straßenwärters, eine Fachangestellte wird im Bereich Medien- und Informationsdienste ausgebildet und eine Studentin startet ihr Studium im Studiengang Bachelor of Laws. Die neuen Azubis wurden heute von Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß im Rathaus offiziell begrüßt. Ein weiterer Gärtner, der eine Umschulung beginnt, konnte aufgrund von Berufsschulunterricht leider nicht anwesend sein.Gruppenbild
Im Rahmen der Veranstaltung fand auch die Übergabe der Ausbildungszeugnisse an neun auslernende Auszubildende statt. Sechs Verwaltungsfachangestellte werden nun im Amt für Schule, Soziales und Sport, im Ordnungsamt, im Liegenschafts- und Hochbauamt, im Tiefbauamt, im Personal- und Hauptamt und im Garten- und Friedhofsamt zum Einsatz kommen. Zwei Gärtner finden im Schwanenteichgelände und in der Innenstadt ihren neuen Einsatzbereich und ein Straßenwärter wird im Bauhof des Tiefbauamtes arbeiten. Zwei weitere Auszubildende konnten an der Zeugnisübergabe leider nicht teilnehmen.
Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind in der Stadtverwaltung Zwickau insgesamt 19 Auszubildende, ein Umschüler, fünf Brandmeisteranwärter und eine Studentin (Bachelor of Laws) beschäftigt. Zum 1. Januar 2018 werden weitere zwei Brandmeisteranwärter folgen.
Nach der offiziellen Begrüßung und der Zeugnisübergabe hatten die neuen Auszubildenden die Möglichkeit, mit den Absolventen 2017 ins Gespräch zu kommen, um Erwartungen und Erfahrungen auszutauschen.
Nächste Woche starten die neuen Azubis ihre Berufsausbildung zunächst mit einer Einführungswoche, in der sie viel Interessantes zu sehen und zu hören bekommen. Ihnen werden sich unter anderen der Personalrat und auch die Jugend- und Auszubildendenvertretung vorstellen. Außerdem können sie sich auf Führungen in der Stadtbibliothek, im Stadtarchiv und einen Besuch im kommunalen Bauhof freuen. Und auch ein Stadtrundgang durch Zwickau steht auf dem Programm.
Die Auszubildenden des zweiten und dritten Ausbildungsjahres werden auch in diesem Jahr wieder aktiv mit einbezogen. So wird den „Neuen“ durch die Einführungswoche der Start ins Berufsleben sicherlich erleichtert und lange in guter Erinnerung bleiben.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Zwickau