Montag, 16. Oktober 2017

BARMER - Expertentelefon: Ernährungstipps im Berufsalltag

Bild mann mit apfel_ barmer kZwickau.- Wer überschüssige Kilos loswerden möchte, hat die Qual der Wahl. Das Angebot an Diätprogrammen, Tipps zum Abnehmen und Schlankheitsprodukten ist nahezu grenzenlos. „Leider funktioniert längst nicht alles, was angepriesen wird“, sagt Ingeborg Geyer, Geschäftsführerin der BARMER in Zwickau und rät zu abwechslungsreichem Essen mit gesunden Lebensmitteln und Gerichten, die sättigen und gut schmecken. „Man sollte einfache praktikable Zubereitungsarten von Mahlzeiten wählen, die sich unkompliziert in den persönlichen Alltag integrieren lassen und diese dann mit mehr Bewegung am Tag kombinieren“, empfiehlt Geyer und gibt weitere Tipps zu praktischen Umsetzung.
Bewusste Ernährung beginnt beim Einkauf
In den Regalen der Supermärkte findet man ein enorm vielfältiges Angebot an Lebensmitteln. Doch nicht alle Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Wer sich Gutes tun möchte, der achtet darauf, möglichst natürliche Lebensmittel zu verwenden und sich ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren. Die Nahrungsmittel sollten frisch gekauft und zubereitet werden. Denn lange Lagerzeiten können die wertvollen Inhaltsstoffe zerstören.
Ausgewogene Ernährung
Der richtige Lebensmittel-Mix und Abwechslung auf dem Speiseplan führen bei gesunden Menschen zu einer guten Versorgung mit allen nötigen Nährstoffen: Wer viel frisches Obst und Gemüse zu sich nimmt, Milchprodukte und Eier isst, Vollkornprodukte bevorzugt und auch Fleisch und Fisch verzehrt, ist meist gut versorgt.
Frühstück am Arbeitsplatz
Am Arbeitsplatz spielt das Essen - über die eigentliche Nahrungsaufnahme hinaus - eine wichtige Rolle. Einmal in der Woche gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen zu frühstücken, kann ein schönes gemeinsames Erlebnis sein. Man kann in einer regelmäßig stattfindenden Besprechung Obst und Gemüse anbieten und so in entspannter Runde Aufgaben planen oder Ideen entwickeln.
Frisches und Vollwertiges aus der Kantine
Viele größere Unternehmen bieten ihrer Belegschaft auch in der Kantine besonders gesunde, kalorienreduzierte oder vollwertige Gerichte an. Da gilt es dann für jeden, bei der Auswahl genau auf die eigenen gesundheitlichen Bedürfnisse zu achten und die Speisen gezielt auszuwählen. In der Kantine sorgt der Stopp am Salatbuffet für die Extraration Nährstoffe. Frisches Obst und Gemüsesticks als leichte Zwischenmahlzeit sind ebenfalls gut für die Versorgung. Wer dann noch genug Wasser oder leichte Kräutertees trinkt, hat sich schon viel Gutes getan. Ein wenig Bewegung unter freiem Himmel, um die Vitamin-D-Produktion anzukurbeln, ergänzt eine gesunde Lebensweise.
Lieblingsrezepte für den BerufsalltagBARMER Teledoktor Dr. Werner
Wer sich zwischen Terminen, Konferenzen und Besprechungen gesund und lecker ernähren möchte, dem bietet das Rezeptbuch „Lieblingsrezepte für den Berufsalltag“ (www.barmer.de/a001818) viele gesundheitsgerechte Ideen für die Verpflegung am Arbeitsplatz.
Expertentelefon Ernährung
Gemeinsam mit der BARMER bieten wir unseren Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, während unserer Telefonaktionen mit Fachleuten zu sprechen. Am kommenden Donnerstag, den 19. Oktober erreichen Sie Dr. Michael Werner, unter der Hotline: (089) 48059 584. In der Zeit von 17 bis 19 Uhr können Sie alle Fragen zum Thema „Ernährung“ stellen.

Quelle und Fotos: BARMER