Samstag, 30. Dezember 2017

Verletzter nach Messerattacke: Deutsche und Afrikaner unter Verdacht

Bus_Oberplanitzer_MarktZwickau/Planitz.- Die Kriminalpolizei ermittelt zu einem Raubdelikt, das sich am Freitagabend kurz nach 20 Uhr auf dem Planitzer Markt ereignet hatte. Vorausgegangen waren verbale Streitigkeiten zwischen einer Gruppe junger Männer und dem späteren 46-jährigen Opfer in einem Bus der Linie 10. Unmittelbar nach dem Aussteigen wurde der Mann aus der Gruppe heraus angegriffen und getreten. Die Angreifer sollen ihn dabei mit Schlagstöcken und Messern bedroht haben.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung