Donnerstag, 29. März 2018

Drogenrazzia: Kriminelles Sextett vorläufig festgenommen

Westsachsen/Werdau/Zwickau.- Den Ermittlern des Polizeireviers Werdau und des Zwickauer Rauschgiftkommissariats ist am Montag und Dienstag ein erfolgreicher Schlag gegen sechs Männer im Alter von 28 bis 43 Jahren aus dem Bereich der Drogenszene gelungen. Bei sieben Wohnungsdurchsuchungen in Crimmitschau, Glauchau, Leipzig und Aue konnten die 18 im Einsatz befindlichen Beamten insgesamt etwa 4,5 Kilogramm Marihuana, 190 Gramm Haschisch, gut fünf Dutzend Ecstasytabletten und knapp 30.000 Euro Bargeld sicherstellen. Auf der Suche nach den Rauschgiftverstecken in den Räumlichkeiten war dabei ein Drogenspürhund der Zwickauer Diensthundestaffel sehr erfolgreich im Einsatz.
Seit Ende November 2017 war das Sextett in den Fokus der Ermittler geraten, die am Montag und Dienstag dann die gerichtlichen Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckten. Vier der sechs Männer wurden vorläufig festgenommen und zwei davon dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erlies gegen die beiden 28- und 31-Jährigen Haftbefehl, setzte diesen bei dem 28-Jährigen aber gegen Auflagen außer Vollzug. Auch die beiden anderen vorläufig Festgenommenen konnten nach den erfolgten strafprozessualen Maßnahmen die Polizeidienststelle wieder verlassen.
Insgesamt sehen sich die sechs Deutschen mit Vorwürfen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wie bspw. Handel mit nicht geringen Mengen und illegale Einfuhr von Betäubungsmitteln konfrontiert, die bei einer möglichen Verurteilung mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bedroht sind.

Quelle und Foto: PD Zwickau

Dienstag, 27. März 2018

König Albert Theater bringt Liederpoesie und Grusel-Märchen

UllaMeinecke BandBad Elster.- Am Sonnabend, den 7. April um 19.0 Uhr präsentiert die berühmte Liedermacherin und Texterin Ulla Meinecke mit Band ein poetisches Konzert im König Albert Theater Bad Elster. Sie ist seit über 30 Jahren eine unumstößliche Größe in der deutschen Musikwelt. Ihre poetische Sprache, ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen ihren Ruf, dass Konzerte mit Ulla Meinecke etwas ganz Besonderes sind.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Gesundheit: Sächsinnen nutzen Krebsfrüherkennung am stärksten

Arzt im PatientengesprächWestsachsen/Dresden.- Krebs zählt zu den am meisten gefürchteten Krankheiten. Aber: "Je früher Krebs erkannt wird, desto besser sind bei vielen Krebserkrankungen in der Regel die Heilungschancen!", sagt Dr. Fabian Magerl, Landesgeschäftsführer der BARMER in Sachsen. In keinem Bundesland gehen mehr Frauen zur Krebsfrüherkennung als in Sachsen.
Mit einer Teilnehmerquote von über 44 Prozent sind sie deutschlandweit Spitze. Der Bundesdurchschnitt lag bei knapp 41 Prozent. Bei den Männern dagegen gibt es noch Nachholbedarf bei der Früherkennung von Krebs. Mit nur knapp 12 Prozent liegen sie im Mittelfeld der Top-Ten-Liste, aber immer noch leicht über dem Bundesdurchschnitt von 11,4 Prozent.
Kein Grund zum Ausruhen
Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung nach EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab in der ambulant-ärztlichen Versorgung) Ziffer 01730 und 01731 zählen zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. „Es sind Leistungen die über die Versichertenkarte abgerechnet werden. Dafür entstehen keine zusätzlichen Kosten“, sagt Magerl und fordert ganz besonders Männer auf, diese zu nutzen. Alle Frauen ab 20 und Männer ab 45 Jahren können diese jährlichen Krebsfrüherkennungsuntersuchungen wahrnehmen. Bei Frauen führt in der Regel der Gynäkologe die Untersuchung durch, bei Männern der Urologe, Allgemeinmediziner oder Internist. Magerl: „Es ist bedauerlich, dass insgesamt immer noch zu viele Menschen diese präventiven Angebote nicht nutzen.“
iFORBT-Test zur Darmkrebsfrüherkennung als Kassenleistung
Gesetzlich Versicherten zwischen 50 und 54 Jahren können im Rahmen der Darmkrebsfrüherkennung ein neues Testverfahren, den immunologischen Stuhltest (iFOBT) in Anspruch nehmen. „Die Entdeckungsrate für bösartige Darmtumore und deren Vorstufen sind bei dem immunologischen Stuhlbluttest deutlich höher als bei dem bisherigen Test. Er reagiert ausschließlich auf den menschlichen Blutfarbstoff Hämoglobin und ist so weniger störanfällig“, so Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der BARMER. Versicherte können den neuen Test jährlich wahlweise beim Hausarzt oder bestimmten Fachärzten durchführen lassen. Mehr dazu unter: www.barmer.de/a000037

Quelle und Foto: BARMER

Montag, 26. März 2018

Frühjahrsflohmarkt: „Wo kleine aber feine Schätze warten…“

Frühjahrsflohmarkt 2017-04-01 009Werdau.- Er ist zu einer lieb gewonnenen Tradition der letzten Jahre geworden: Der Werdauer Frühjahrsflohmarkt, der diesmal am Samstag, den 7. April von 10-14 Uhr im Ambiente von Osterbrunnen und Rathaus stattfindet.
Privatpersonen haben hier die Möglichkeit, kleine Schmuckstücke, Haushaltsgegenstände, Kleidung, Spielzeug, Bücher, Schallplatten oder Baby- und Kinderartikel an die Frau bzw. den Mann zu bringen. Die Standfläche auf dem Werdauer Markt kostet gerademal 1,40 Euro pro Quadratmeter.
Um vorherige Anmeldung bei Marktmeisterin Natalie Jung (Telefon 03761 594295, 3.22jung@werdau.de) wird gebeten. Der Händler des jeweiligen Verkaufsstandes/ -platzes ist für die Einhaltung von Ordnung und Sauberkeit verantwortlich.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau

Sonntag, 25. März 2018

Homecoming Filmevent: David Brückner zeigt „Paranormal Demons“

David_BrücknerRemse/Berlin.- Er kommt zurück, und im Gepäck hat David Brückner sein neuestes Werk. Der Film „Paranormal Demons“, den der Ex-Glauchauer 2016 drehte, hat zunächst am 28. März in Berlin seine Weltpremiere. Zwei Tage später wird er in Remse gezeigt. „Homecoming Filmevent“ nennt der junge Regisseur und Produzent diese Veranstaltung, die am 30. März im „Konsum 311“ an der August-Bebel-Straße in Remse stattfinden wird.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Freitag, 23. März 2018

Ex-OB Vettermann spricht beim Architekturforum im Rathaus

Dietmar_VettermannZwickau.- Seit 1997 ehren die Architektenkammer, die IHK Regionalkammer Zwickau, die Kreishandwerkerschaft und die Stadtverwaltung Zwickau besonders gelungene Bauwerke. Bisher konnten Bauherren von 66 Objekten eine Auszeichnung für beispielhaften Neubau bzeziehungsweise gelungene Sanierung entgegennehmen. Fünf weitere Bauwerke kommen zur diesjährigen Festveranstaltung, die morgen ab 10 Uhr im Zwickauer Rathaus stattfindet, hinzu.
Zum 900-jährigen Stadtjubiläum konnte Dietmar Vettermann (Foto), Oberbürgermeister der Stadt Zwickau a. D., als Festredner gewonnen werden. Der Bauingenieur, der inzwischen seit fast zehn Jahren in Dänemark lebt, nimmt seine Zuhörer mit auf eine 20-jährige „Zeitreise“ des ArchitekturForums. Sein Vortragstitel lautet: Zwickaus Baugeschehen – Anmerkungen „von oben“.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Donnerstag, 22. März 2018

Ostertanz: Mit Marina von Stroganoff beswingt in den Frühling

18763288_1508151502591437_807441731_nZwickau.- Das Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ lädt am Ostersamstag (31. März) zum „Ostertanz im Big Band Sound“ ein. Ab 19 Uhr sorgt die SWS Big Band aus Meerane unter der Leitung von Peter Pfeiffer für die entsprechende musikalische Umrahmung. Die Band hat die Swing-Ära, die unter anderem von Glenn Miller, Duke Ellington, Count Basie und Geore Gershwin geprägt wurde, im Repertoire.
Als besonderer Höhepunkt an diesem Abend gilt der Auftritt der bekannten Jazz-Sängerin Marina von Stroganoff. Sie wird als Solistin von der SWS Big Band begleitet. Mit ihrer charmanten Art und ihrer bezaubernden Stimme zieht die „Diva des 21. Jahrhunderts“, wie die vielseitige Künstlerin auch genannt wird, das Publikum schon nach wenigen Augenblicken in ihren Bann. Mit Titeln wie „Hit the Road Jack“, „The Girl from Ipanema“ oder „Something stupid“ verspricht der Tanzabend am Ostersamstag zum einzigartigen Erlebnis für alle Tanzbegeisterten zu werden. Denn getanzt werden darf viel und lange. Das Parkett in der „Neuen Welt“ bietet dafür mehr als ausreichend Platz.sws-bigband

Eintrittskarten zum Preis von 21,50 Euro gibt es in den Vorverkaufsstellen „Zwickau Information“ (Hauptstraße 6), „Globus Zwickau“ (Äußere Schneeberger Straße 100)  „Neue Welt“ (Leipziger Straße 182).

Weitergehende Informationen und Onlinetickets: KulturZ

Königliche Ostern in Bad Elster mit Theaterprogramm

Osternest_in_KöniglichenAnlagen©TIBad Elster(TI/TGV).- Die internationale Kultur- und Festspielstadt Bad Elster bietet auf ihrer historisch einzigartigen „Festspielmeile der kurzen Wege“ im Jahresverlauf vor allem große Festivalreihen und verschiedenste Themenschwerpunkte, die Gäste aus nah und fern zu einem erlebnisreichen Wohlfühlaufenthalt in Kombination aus Kultur und Erholung in die europäische Musik- und Bäderregion einladen. Bad Elster glänzt dabei auch an Feiertagen immer in einem besonderen Licht. So werden auch in Jubiläumsjahr 2018 zur 200-jährigen Gesundheitstradition „Königliche Ostern" gefeiert und dabei passende kulturelle Überraschungen aus dem „Osterei" präsentiert.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Montag, 19. März 2018

Ein Leben für die Bildung: DPFA-Gründer Clauß Dietz wird 80

Claus_DietzChemnitz/Zwickau.- Mittelstandspräsident Mario Ohoven würdigte heute in Zwickau anläßlich des 80. Geburtstages von Prof. Dr. Clauß Dietz die Leistungen des Unternehmers, der sich seit der Gründung der DPFA-Akademiegruppe im Jahre 1990 unermüdlich und mit viel Erfolg für die Bildung einsetzt. Rund 100 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft waren zum Empfang gekommen, um dem Jubilar zu gratulieren.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 14. März 2018

Eine der ältesten Stadtbibliotheken Sachsens feiert Jubiläum

Bibliothek Werdau 2018-03-13Werdau.- Ende Mai steht in Werdau ein Jubiläum der ganz besonderen Art an: Die Bibliothek der Stadt feiert ihr 150-jähriges Bestehen und ist damit eine der ältesten Einrichtungen ihrer Art im ganzen Freistaat.
Initiator war im Jahre 1868 der Werdauer Stadtrat Temper. Ziel war es, mehr Bildung für die Bevölkerung der Pleißestadt zu ermöglichen. Im Vorzimmer des damaligen Direktors der Gerhart-Hauptmann-Schule entstand eine der ersten öffentlichen Bibliotheken Sachsens. Diese umfasst nach sieben Jahren genau 107 Bücher.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Sonntag, 11. März 2018

Sachsen bekommt für seinen Kunst-Auftritt den Tourismus-Oskar

ITB-2018Berlin/Sachsen.- Sachsen wurde auf der Internationalen Tourismus Börse Berlin für seinen außergewöhnlichen Auftritt zum Thema „kUNsT SACHSEN“ in der Kategorie „Deutschland“ mit dem ITB-Award in Silber ausgezeichnet. Die Jury des „Best Exhibitor Award“ belohnte die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) für ihre konsequente touristische Angebotsofferte im Erscheinungsbild einer Kunsthalle mit berühmten Werken der alten Meister, zeitgenössischer Kunst und Darbietungen bildender und darstellender Künstler sowie aktuellen Reiseangeboten der rund 50 sächsischen Aussteller.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Mittwoch, 7. März 2018

Mozart kurios zum Auftakt des Jubiläumsjahres in Bad Elster

BreakinMozart-Presse©flownmaryBad Elster.- Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster als Sachsens traditionsreichstes Staatsbad würdigt zu Saisonbeginn traditionell das künstlerische Werk Wolfgang Amadeus Mozarts. Die nunmehr 14. Chursächsischen Mozartwochen finden vom 16. März bis zum 25. März 2018 statt und widmen sich zum Auftakt des Jubiläumsjahres zur 200-jährigen Gesundheitstradition des Heilbades künstlerisch-verspielt dem Thema „Mozart und ... KURioses“.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung

Dienstag, 6. März 2018

Meine Einkaufswelt - der Online-Shop

- Anzeige -
Meine Einkaufswelt bietet was das Herz begehrt: Schnäppchen, Kleinanzeigen, Schmuck, Urlaub, Hörbücher, Bücher, Elektronik, Smartphones, Spielzeug, DVDs, Gebrauchtwaren und vieles mehr…

Stöbern, shoppen, glücklich sein. www.meine-einkaufswelt.com

Jenny_Lane_Katalog